Sportfreunde holen Epp

Ex-Profi trainiert Seligenstädter Fußball-Kreisoberligisten

Seligenstadt - Der ehemalige Bundesligaprofi Thomas Epp wird Trainer des Fußball-Kreisoberligisten Sportfreunde Seligenstadt. Der 50-jährige Epp folgt auf Thomas Marton.

Die „Roten“ hatten sich von dem erfahrenen Trainer vor dem letzten Spieltag der Gruppenliga Frankfurt Ost getrennt. Doch auch mit dem Vorsitzenden Sven Kittler auf der Bank gelang dem ehemaligen Hessenligisten der Klassenerhalt nicht mehr.
Epp war zuletzt vereinslos, trainierte einst den SV Erzhausen (2002 bis 2006), Viktoria Urberach (2007 bis 2013) und Hessen Dreieich (2014 bis 2015). Epp spielte in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt und Bochum.

Er wird ein neues Team formen müssen. Torwart Gerome Czaronek (JSK Rodgau), Tobias Leis (Wasserlos), Lucas Elbert (Kahl), Jonas Glaab und Jannik Fister (beide TSG Mainflingen), Philipp Hochstein (Alzenau) haben den Klub verlassen. Torwart Dennis Naase, Marco Marino, Tom Leppin (alle Fortuna Offenbach), Alessandro Fröb (Türkgücü Hanau), Joel Hagelauer (Mainflingen) sowie Rückkehrer Patrick Hofmann (Germania Bieber) sind neu dabei. „Mal sehen, was geht. Noch fehlt uns ein echter Stürmer, ein Torjäger“, sagt Sportfreunde-Sprecher Bernd Schmidt. So wie der neue Trainer einer war. (app)

Bilder: Sportfreunde gewinnen Ostkreis-Derby

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare