Top Drei als Gruppenköpfe, Freitagsspieltag nicht per Los

Fußball-Stadtmeisterschaften: Schwenke denkt an Änderungen

+
Hallenfussball Offenbacher Stadtmeisterschaft 2018, Finaltag, Felix Schwenke in der Mitte

Offenbach - Offenbachs Sportdezernent und künftiger Oberbürgermeister Felix Schwenke (SPD) hat am Sonntagabend Änderungsvorschläge für die nächsten Fußball-Stadtmeisterschaften angekündigt.

„Die Top Drei 2018 könnten für die Gruppenköpfe 2019 gesetzt werden. Und der Sieger und der Zweitplatzierte dürfen sich aussuchen, ob sie ihre Vorrundenspiele freitags oder samstags bestreiten. Das wären einige Entscheidungen aufgrund des sportlichen Erfolgs.“ In der Bürgerler Sportfabrik ergänzte Schwenke: „Die Meisterschaften sollen Spaß machen - an diesen Kleinigkeiten lässt sich arbeiten.“

Andreas Griesenbruch, Vorsitzender des VfB 1900, hatte sich in einem Interview in unserer Zeitung dafür ausgesprochen, dass über Jahre erfolgreiche Vereine bei den Stadtmeisterschaften wieder als Gruppenköpfe gesetzt werden sollten. Und den beliebten Freitagsspieltag müsse man sich verdienen und nicht auf den Losentscheid hoffen. Viele Clubvertreter hatten ihm in der Sportfabrik zugestimmt. (app)

Bilder zur Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in Offenbach

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare