FUSSBALL SC Hessen Dreieich holt Gavric zurück

Hessenliga: Hanau 93 startet mit Gastspiel in Alzenau

Offenbach – Ab Samstag, 14. August, rollt in der Fußball-Hessenliga wieder der Ball – in zwei Gruppen (unsere Zeitung berichtete). Die Spielpläne sind allerdings nur vorläufig, noch sind Verlegungen möglich.

Der FC Hanau 93 startet in der Gruppe A mit einem reizvollen Gastspiel bei Regionalliga-Absteiger Bayern Alzenau (14. August, 15 Uhr) in die Spielzeit 2021/2022. Bereits im ersten Heimspiel eine Woche später (21. August, 15 Uhr) steht der Knaller gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz an. Am dritten Spieltag (28. August, 16 Uhr) gastieren die Grimmstädter zum Derby beim 1. FC Erlensee.

Bäumchen, wechsel Dich: Ljubisa Gavric (links) kehrt von Hanau 93 zum SC Hessen Dreieich zurück. Wessam Abdel Ghani (rechts), mittlerweile in Hanau aktiv, trifft mit den 93ern zum Saisonstart auf Regionalliga-Absteiger Bayern Alzenau.

Der SC Hessen Dreieich ist am ersten Spieltag der Gruppe B spielfrei und steigt am Sonntag, 22. August, um 15 Uhr mit der Begegnung bei Türk Gücü Friedberg in die Runde ein. Die Partie gegen den FV Bad Vilbel am Samstag (28.8, 15 Uhr) am dritten Spieltag ist gleichzeitig die Heimpremiere des neuen Trainer Taner Yalcin (39), den der SC Hessen zu Wochenbeginn verpflichtete. Der UEFA-A-Lizenz-Inhaber war zuletzt zweieinhalb Jahre als Co-Trainer unter Thomas Brendel beim Regionalligisten FSV Frankfurt im Amt. Frühere Trainerstationen Yalcins waren unter anderem der VfR Bockenheim, Germania Enkheim und der FCA Darmstadt. Selbst gespielt hat Yalcin unter anderem beim damaligen Hessenligisten 1. FC Eschborn, dem FV Bad Vilbel und beim SC Dortelweil.

Der erste „Neue“ im Trikot des SC Hessen ist ein alter Bekannter. Ljubisa Gavric (30) trug bereits von 2016 bis 2019 das Trikot der Dreieicher und stand zuletzt beim Ligakonkurrenten FC Hanau 93 unter Vertrag. Für Hanau absolvierte Gavric in der vergangenen Saison sieben Einsätze in zwölf Hessenligaspielen und blickt für den VfR Neumünster, Viktoria Aschaffenburg, den SSV Ulm und den SC Hessen Dreieich auf 65 Einsätze in den Regionalligen Bayern, Nord und Südwest zurück.  leo

Rubriklistenbild: © A2

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare