Jügesheimer gewinnen auch zweites Spiel

Darmstadt (leo) - Mit dem 3:1 (2:0) gegen Verbandsligist FC Alsbach gewannen die Hessenliga-Fußballer der TGM SV Jügesheim beim Merck-Pokal in Darmstadt auch ihr zweites Gruppenspiel.

Die Tore für die Mannschaft von Trainer Lars Schmidt erzielten Khaibar Amani, Marauge Demirtas und Emanuel Becker. Zwischenzeitlich verkürzten die Alsbacher auf 1:2. „Das war wieder eine ganz starke erste Hälfte. Nach den vielen Wechseln verlief der zweite Abschnitt dann durchwachsen“, erklärte Jügesheims Sportlicher Leiter Karlo Wöll.

Von beiden Mannschaften kein gutes Spiel

1. TGM SV Jügesheim 2 5:1 6

2. Viktoria Urberach 2 2:2 2

3. FC Alsbach 2 2:4 1

4. FCA Darmstadt 2 1:3 1

Zuvor hatten sich Viktoria Urberach und der FCA Darmstadt 1:1 getrennt. „Das war von beiden Mannschaften kein gutes Spiel“, meinte Urberachs Trainer Thomas Epp. Die Viktoria hatte zwar mehr vom Spiel, fing sich aber fünf Minuten vor Spielende etwas überraschend das 0:1 ein. Urberachs Zugang Luke Qyqalla (Croatia Griesheim) gelang aber in der 88. Minute noch der verdiente Ausgleich zum 1:1-Endstand.

Heute spielen:

FC 07 Bensheim – Viktoria Griesheim (17.45), Kickers Obertshausen – Rot-Weiß Darmstadt (19.45)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare