Hessenliga: SC Hessen behauptet sich in Kelsterbach mit 2:1

Khaibar Amani köpft Dreieich an die Spitze

+
Khaibar Amani (rechts) erzielte beide Tore für den SC Hessen Dreieich im Spiel bei Viktoria Kelsterbach.

Kelsterbach - Fünfter Sieg im fünften Spiel: Mit einem hart umkämpften 2:1 (1:0)-Erfolg im Wiederholungsspiel bei Aufsteiger Viktoria Kelsterbach eroberte der SC Hessen Dreieich gestern Abend in der Fußball-Hessenliga die Tabellenführung zurück.

Matchwinner der Dreieicher war Khaibar Amani, der seine Saisontore fünf und sechs erzielte und damit in bisher allen fünf Punktspielen erfolgreich war. „Wir haben sicher mit 2:0 geführt, haben den Gegner dann mit einem Fehler im Mittelfeld zurück ins Spiel gebracht. Dann war es in den letzten 20 Minuten nochmals ein enges Spiel. Kelsterbach hatte eine gute Chance zum Ausgleich, ansonsten haben wir aber relativ souverän gespielt“, meinte SC Hessen-Kapitän Niko Opper.

Dreieichs Trainer Rudi Bommer hatte seine Mannschaft gegenüber dem 2:0-Erfolg gegen den FC Ederbergland auf zwei Positionen geändert. Für Blerton Muca und Daniele Fiorentino rückten Toni Reljic und Danny Klein in die Startelf.

Alles Ergebnisse & Tabellen aus der Region

Wie schon vor drei Wochen in Dreieich machte die Viktoria dem SC Hessen mit frühem Pressing das Leben schwer. Beide Mannschaften kamen zu einigen Chancen. Sekunden vor dem Pausenpfiff zögerte Keltersbachs Torwart Saula nach einem lagen Pass zu lange, Amani war zur Stelle und köpfte das 1:0 für den SC Hessen. Nur Sekunden nach dem Seitenwechsel schlug der Torjäger erneut zu und köpfte ein Flanke zum 2:0 für die Bommer-Elf ein. Im Viktoria-Lager keimte nochmals Hoffnung auf, als Leo Hasenstab nach 58 Minuten auf 1:2 verkürzte. Mehr als eine gute Chance durch Krause zehn Minuten vor Spielende sprang für die Gastgeber aber nicht mehr heraus. Dreieich kam noch zu einigen Konterchancen, Tore fielen aber keine mehr, so dass es beim knappen 2:1-Sieg blieb.

Hessen Dreieich siegt im Derby gegen Urberach: Fotos

Viktoria Kelsterbach: Saula; Gürtler, Fischer, Tschakert (46. Imsameh), Weigand, May, Antinac, Hasenstab (75. Fernandes Machado), Krause, Scholz (69. Schifaudo), Eichfelder

SC Hessen Dreieich: Schürmann - Opper, Talijan, Eckerlin, Lekaj - Mokhtari, Alikhil - Amiri (75. Weiss), Reljic (90.+1 Muca), Klein - Amani (83. Lagator)

Tore: 0:1, 0:2 Amani (45., 47.), 1:2 Hasenstab (58.) - Schiedsrichter: Unholzer (Birkenau) - Zuschauer: 400 (leo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare