Kickers-U23 erwartet heute Bayern Alzenau

Offenbach - (leo) In einer Nachholpartie der Fußball-Hessenliga erwartet die U23 von Kickers Offenbach (12./32) heute Abend um 19 Uhr den Tabellendritten Bayern Alzenau (49), der mit einem Sieg nach Punkten zu Tabellenführer SC Waldgirmes aufschließen kann. Allerdings haben die Unterfranken dann auch ein Spiel mehr als der SC und sogar zwei Partien mehr als Viktoria Urberach bestritten.

Dass es bei den Bayern derzeit im Zuge des Regionalliga-Aufstiegs drunter und drüber geht (unsere Zeitung berichtete), tangiert die Kickers nicht. „Wir konzentrieren uns ganz auf uns“, sagt Kickers-Trainer Steffen Menze. „Wir stehen vor einer schweren Aufgabe, wollen aber dennoch punkten.“ So wie im Hinrundenspiel, als die Kickers in der Nachspielzeit einen Strafstoß zum 2:1-Siegtreffer nutzten.

Im bisher letzten Punktspiel gegen Borussia Fulda (1:1) hatte Flügelspieler Salvatore D‘Avino nach überstandener Verletzungspause in der Schlussphase sein Saisondebüt gegeben, setzte aber keine Akzente. „Das ist nach der langen Pause verständlich, er muss geduldig sein“, sagt Menze. „Wir sind leider nicht in der Lage, Leute einfach reinzuwerfen“, erklärt der Kickers-Trainer mit Blick auf die Tabelle, in der der OFC nur zwei Zähler Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz aufweist. „Wir müssen ergebnisorientiert denken.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare