Croatia Obertshausen überrascht mit 4:1-Sieg

Kreisliga A 2: Christian Arndt hält Punktgewinn für Froschhausen fest

Offenbach - Das Führungstrio der Fußball-Kreisliga A Offenbach Gruppe 2 gewann seine Spiele souverän. Im Abstiegsduell setzte sich Croatia Obertshausen mit 4:1 bei Alemannia Klein-Auheim durch.

TSG Mainflingen - Spvgg. Hainstadt 5:0 (1:0)

Mit dem 5:0-Erfolg ist die TSG seit nunmehr 14 Spielen und 1271 Minuten ohne Gegentor. „Diese Saison werden wir auch keins mehr bekommen“, legte sich Mainflingens Sprecher Harald Seibert fest. Nach ausgeglichener erster Hälfte machten die Hausherren mit drei Toren in neun Minuten alles klar.
Mainflingen: Bartke; N. Drinhaus, Karg, Quint, H. Drinhaus, Hagelauer, Bohl, März, Frumento, Schwarzkopf, Tasgin (Bernard, Bahaddou, Wekamp)
Hainstadt: Bräutigam; Weiss, S. di Falco, Beck, Reitz, J. Mandel, Bayram, Schösser, Wurbs, Merget, Pistritto (Mailahn, Griehl, Schmidt)
Tore: 1:0 März (32.), 2:0 Wekamp (60.), 3:0 März (64.), 4:0, 5:0 Hagelauer (69., 89.)

Teutonia Hausen - JSK Rodgau II 5:0 (0:0)

In der ersten Hälfte gelang es der Teutonia nicht, die sich bietenden Torchancen zu nutzen. Nach der Pause änderte sich das schnell. „Gerade das Tor von Yüksel Düsgün zum 2:0 war sensationell. Drei Meter hinter der Mittellinie zog er Vollspann ab und traf über den zu weit vor dem Tor stehenden Torhüter ins Netz“, war Teutonia-Trainer Maik Henrich begeistert.

Hausen: Köhl; Jung, Beqiraj, Scheiner, Özdemir, D. Blahut, Düsgün, Ciesielski, Mandel. Sanchez, Fischer (Neuder, Mengistu, Schlesinger)

Rodgau: Karabay; Hanjaras, März, Caramat, Schäfer, Kiefer, Oluk, Al Abed, Barth, Kara, Basldella (Sommer, Murach)

Tore: 1:0 D. Blahut (55.), 2:0, 3:0 Düsgün (58., 75.), 4:0 Özdemir (80.), 5:0 Neuder (88.)

KV Mühlheim - Sportfreunde Seligenstadt II 9:1 (3:1)

In einem einseitigem Spiel setzte sich der Favorit klar durch. „Das war ein eindeutig und ein klarer Sieg“, sagte Mühlheims Trainer Ciro Giordano. Die Mühlheimer stellten die Mannschaft auf mehreren Positionen um, ließen unter anderem ihren Spielertrainer und besten Torschützen Domenico Di Rosa draußen und wechselten zur Pause den Torhüter. „Wir wollten mal etwas Neues ausprobieren und das hat auch gut geklappt“, meinte Giordano.

Mühlheim: Fetiqi; Strack, Chaudhry, Michalke, Beer, Okoro, Nocerino, Ercole, Rosic, Selmanovic, Raab (Gargiulo, Giordano, Zakaria)

Seligenstadt: Diel; Fimges, Zebi, Schüßler, Vecchione, Kaspar, Glaser, Beck, Kaden, Groh, Alban (Yusuf)

Tore: 1:0 Nocerino (11.), 2:0 Okoro (30.), 3:0 Selmanovic (42.), 3:1 Kaspar (43.), 4:1 Ercole (48.), 5:1 Eigentor Alban (54.), 6:1 Selmanovic (57.), 7:1 Okoro (74.), 8:1, 9:1 Selmanovic (85., 87.)

TuS Froschhausen - SV Zellhausen 0:0

Gegen Ende wurde es bei zwei Eins-gegen-Eins-Situationen noch einmal spannend. „Doch unser Schlussmann Christian Arndt war der beste Mann auf dem Platz, erst hält er den Elfmeter und dann vereitelt er noch die zwei Riesenchancen für Zellhausen“, war TuS-Trainer Thomas Hanztsche voll des Lobes.

Froschhausen: Arndt; Spitznagel, Colucci, Bergmann, Lemens, Scherer, Wolf, Hansen, Walter, Heyny, Stier (Kessler, Schönherr, Macana)

SVZ: Theuerkauf; Rückert, Schliessmann, Hitzel, Amann, Nietzschmann, Ackermann, Gardon, Mailänder, Simon, Köppler (Krien, Gerfelder, Klann)

Bes. Vork.: Arndt (Froschhausen) hält FE von Nietzschmann (34.)

Bilder: Froschhausen gewinnt in Hainstadt

SG Hainhausen - Espanol Offenbach 5:2 (4:0)

Schon in der ersten Hälfte machten die Hausherren alles klar. „Wir sind endlich einmal effektiv mit unseren Torchancen umgegangen und haben alle vor der Pause verwertet“, sagte SG-Trainer Mathiyas Dursun. Nach der Pause verwaltete die SGH in Unterzahl den Vorsprung sicher.

Hainhausen: Graf; Schmidt, Schneider, Wicke, Langer, Merklinger, Darici, Kern, Llorente, Demel, Laun (Dörfler, Brößner, Sayilli)

Espanol: Berto; Pericacho, Temizsoy, Navas, Badzura, Ganss, El Krafli, Martin, Ehrsam, Ahmadi, de Sousa (Haznadar, Caravaca, Ülker)

Tore: 1:0 Llorente (8.), 2:0 Kern (14.), 3:0, 4:0 Merklinger (26., 44.), 4:1 Badzura (53.), 5:1 Kern (69.), 5:2 Badzura (90.+2)

Gelb-Rote Karte: Schmidt (Hainhausen, 42.)

Kickers Obertshausen II - Spvgg. Dietesheim II 0:2 (0:0)

Nach einer ersten Hälfte mit leichten Vorteilen für die Hausherren änderte sich nach der Pause das Bild. „Uns hat mit zunehmender Spieldauer die Kraft gefehlt und wir sind immer schwächer geworden, so dass der Sieg der Dietesheimer absolut in Ordnung geht“, sagte Kickers-Trainer Frank Läpple.

Obertshausen: Drabsch; Schulz, Schulze, Matijasevic, Skeva, Kouzouglidis, Kupresak, Yildiz, Petryszyn, Hofmann, Lukitsch (Kadhem, Fröhlich, Lucente)

Dietesheim: Kimmel; Bergamnn, Zimmermann, Freudenberg, Dominic Tanfal, H. Tas, Brucia, Riouch, Loy, Rodriquez-Jimenez, Zajac (Dennis Tanfal, Koch, El-Jauzouli)

Tore: 0:1 Freudenberg (58.), 0:2 Dominic Tanfal (79.)

SG Rosenhöhe unterliegt Kickers Obertshausen: Fotos

TSV Lämmerspiel - TV Hausen 2:0 (1:0)

In der Anfangs- und in der Schlussphase fielen die Tore für die TSV, dazwischen waren die Gäste am Drücker. „Wir haben das Spiel aus der Hand gegeben, während die Hausener zwei klare Chancen nicht nutzten. Nach der Pause machte der TVH weiter Druck, eine brennende Chance war aber nicht mehr dabei“, sagte TSV-Abteilungsleiter Roland Holzberger.

Lämmerspiel: Heiter; Nischalke, Roth, Franz, Martinko, Schwan, Wenzel, Schräpel, Bormann, Farugie, Heinz (Dieter, De Meyer, Atif)

Hausen: Fach; Picard, Müerell, Krammig, Kreim, Lopsang, Haas, Lösch, Zoll, Mafuefue, Steinbrecher (Bekr, Alata, Göpfert)

Tore: 1:0 Farugie (6./FE), 2:0 Bormann (90.)

Gelb-Rote Karte: Dieter (Lämmerspiel, 85.)

Alemannia Klein-Auheim - Croatia Obertshausen 1:4 (0:2)

„Wir hatten einfach zu wenige Torchancen, während Croatia seine Chancen genutzt hat“, fasste Alemannia-Sprecher Karl Schneider das Spiel kurz zusammen.

Klein-Auheim: Lüchtenborg; Delarue, Roth, Bakar, Löffler, Kontny, Crass, Schneider, Koch, D. Lamprecht, A. Lamprecht (Horch, la Marca, Buchwalter)

Obertshausen: Majetic; D. Bucifal, Bosnjak, Mehic, Z. Bucifal, F. Kovacevik, Perkovic, Doksa, Tokic, Vedric, A. Kovacevic (Konta, Zoulas, Ortac)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Bosnjak (24., 26., 49.), 0:4 Perkovic (71.), 1:4 Schneider (76./FE)

Rot: Perkovic (Croatia, Tätlichkeit, 82.)

Gelb-Rot: Bosnjak (Croatia, 85.), Horch (Klein-Auheim, 90.+3) (stef)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.