1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball

Kreispokal: Neu-Isenburg mit Favoritensieg gegen Mainflingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schmitt

Kommentare

Offenbach - Keine Überraschung gab es im letzten Viertelfinale des Offenbacher Fußball-Kreispokals: Verbandsligist Spvgg. 03 Neu-Isenburg setzte sich bei der TSG Mainflingen souverän mit 2:0 (1:0) durch.

Daniel Sachs gewann mit der Spvgg. Neu-Isenburg das Kreispokalspiel beim Offenbacher A-Ligisten TSG Mainflingen. Links: Steffen Bernard. - Foto: Wronski
Daniel Sachs gewann mit der Spvgg. Neu-Isenburg das Kreispokalspiel beim Offenbacher A-Ligisten TSG Mainflingen. Links: Steffen Bernard. © Wronski

Der A-Ligist versuchte mit einer ausgesprochen defensiven Ausrichtung zum Erfolg zu kommen. Zwei Fünferketten machten der Spielvereinigung das Leben schwer. „Es war ein Spiel auf ein Tor“, sagte Neu-Isenburgs Sprecher Detlef Uecker, „unser Torhüter hat eigentlich nur bei Rückpässen etwas zu tun bekommen.“ Trotzdem dauerte es bis direkt vor der Pause, ehe der Favorit in Führung ging. Mittelfeldspieler Simon Horn sorgte mit einem Schlenzer aus 20 Metern genau ins Eck für das verdiente 1:0 (45.) – danach ging es direkt in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt erhöhte der eingewechselte Patrick Albert per Abstauber auf 2:0 (61.). „Unser Spiel war nicht besonders gut, aber Mainflingen hat tief gestanden“, sagte Uecker, „bei Mainflingen war Torhüter Luca Bartke der beste Mann.“

Neben Neu-Isenburg waren zuvor bereits die beiden Hessenligisten Sportfreunde Seligenstadt und Hessen Dreieich sowie der SV Pars Neu-Isenburg, Spitzenreiter der A-Liga-West, für das Halbfinale qualifiziert. (dani)

Mainflingen: Bartke; Thomas, Zöller, Karg, Schwarzkopf, Zaig, Quint, März, Simon, Drinhaus, Weskamp (Kaminski, Parth, Bernard)

Neu-Isenburg: Kacarevic; Hartmann, Betz, Profumo, Weiland, Atzberger, Horn, Züge, Sachs, Rhein, Buschmann (Albert, Lippert, Bickel)

Tore: 0:1 Horn (45.), 0:2 Albert (61.)

Auch interessant

Kommentare