Frust nach 3:4-Niederlage

1. FC Langen scheitert an Bayern Alzenau II

+
Kaum mit fairen Mitteln zu stoppen. Alzenaus Alexander Okyere gegen die Langener Frank Cholewa und Kevin Westerkamp. Der Club verlor mit 3:4.

Der FC Langen hat den Aufstieg in die Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost verpasst. Im Finale unterlag der Club vor 350 Zuschauern auf dem neutralen Platz der SG Rosenhöhe gegen Bayern Alzenau II mit 3:4 (1:3).

Offenbach – Alzenau, Vizemeister der Kreisoberliga Gelnhausen, bejubelte bereits in der zweiten Minute den Führungstreffer von Alexander Okyere, dem in den ersten 60 Minuten überragenden Spieler. Langen bekam den schnellen Stürmer auf der linken Außenbahn nicht in den Griff. Alzenau, zeitweise deutlich überlegen, legte zwei weitere Treffer nach. In Okyere, Tarik Sejdovic und Elias Niesigk hatte der FC Bayern auch drei Akteure mit Hessenliga-Erfahrung dabei. Kurz vor dem Pausenpfiff keimte dennoch Hoffnung beim Fußballclub auf, Max Werner verkürzte per Elfmeter.

Nach der Pause aber stockte Okyere auf 4:1 auf und hätte kurze Zeit später sogar einen weiteren Treffer erzielen müssen. Doch Luca Lippert verkürzte für Langen, und es folgte ein 30-minütiger Sturmlauf des nie aufgebenden Vizemeisters der Offenbacher Kreisoberliga. „Chancen waren genügend da, leider haben wir sie nicht nutzen können“, haderte Pedram Navidi vom Langener Spielausschuss.

So traf Langen bei einer Doppelchance zweimal nur die Latte. Der dritte Treffer durch Oliver Schumacher fiel erst in der Nachspielzeit, zu spät, um den Ausgleich zu erzwingen und damit in die Verlängerung zu gehen.

Die Langener ließen die Köpfe hängen, nachdem die Niederlage des JSK Rodgau im Aufstiegsspiel zur Verbandsliga in Ginsheim bekannt wurde. Damit stand fest, dass der FC Langen in der Kreisoberliga bleiben muss. Anschließend keimten Gerüchte auf, dass es angesichts unklarer Formulierungen in der Spielordnung doch zu einem Entscheidungsspiel zwischen Ginsheim und Rodgau kommen müsste. Und somit weiter Hoffnung für den FCL besteht. Doch sie hat sich im Laufe des verlängerten Wochenendes weiter verringert.

1. FC Langen: Steinbrecher; N. Lippert, Westerkamp, Max Werner, Cholewa, Kirnig, Dane Greising, Schumacher, L. Lippert, Seibel, Moritz Werner (Mola, Jurisic)

Tore: 1:0 Okyere (2.), 2:0 Seipel (20.), 3:0 Wörner (30.), 3:1 Max Werner (39./FE), 4:1 Okyere (51.), 4:2 L. Lippert (57.), 4:3 Schumacher (90.+4)  rjr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare