Gegen Seligenstadt muss ein Sieg her

Hessenliga: Letzte Chance für Spvgg. 05 Oberrad

Offenbach - Die Sportfreunde Seligenstadt wollen aus der Hinrunde der Fußball-Hessenliga noch eine Topgeschichte machen, der SC Hessen Dreieich hat zumindest sein Minimalziel erreicht. Die Spvgg. Oberrad ist dagegen als Tabellenletzter schon deutlich abgeschlagen.

Für Schlusslicht Spvgg. 05 Oberrad ist das Heimspiel gegen die Sportfreunde Seligenstadt heute Abend bei neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer schon die letzte Chance, nochmals in den Kampf um den Klassenerhalt einzugreifen. Aufsteiger SC Hessen Dreieich hofft am Samstag gegen Eintracht Stadtallendorf auf einen erfolgreichen Jahresabschluss.

Spvgg. 05 Oberrad - Sportfreunde Seligenstadt (Fr., 19.30 Uhr). „Wir werden alles geben, um drei Punkte zu holen“, sagt 05-Trainer Mustafa Fil. „Wir haben einen Matchplan und den wollen wir umsetzen. Die Sportfreunde sind sehr stark, trotz des Umbruchs im Sommer. Mit Lars Schmidt haben sie einen erfahrenen Trainer und werden sich sicher noch weiter nach oben orientieren. Aber nicht am Freitagabend.“ Die Rotsperre von Sebastian Weigand ist zwar abgelaufen, dennoch ist die Personalsituation bei der Spielvereinigung weiter angespannt: Todi Vasilev, George Worcester, Yannick Wolf, Omar Njie und Lars Günther fallen weiter verletzt aus. Von Daniel Wolf (ehemals SV Wehen Wiesbaden II) haben sich die Oberräder mittlerweile getrennt.

„Wir können noch auf 32 Punkte kommen. Wenn man auf den Anfang der Saison blickt, könnte man dann sagen: Die Hinrunde war eine Topgeschichte“, blickt Seligenstadts Trainer Lars Schmidt voraus. Allerdings erwarten die „Roten“ nochmals harte 90 Minuten. „Die Oberräder sind ihren kleinen Kunstrasenplatz gewohnt, da müssen wir hochkonzentriert sein“, erklärt Hermann Deutschbein, Spielausschusschef der Sportfreunde. Nicht dabei ist Offensivspieler Marcel Kopp, der beim 2:1 gegen Baunatal in der Nachspielzeit Rot gesehen hatte. Wie lange er gesperrt wird, ist noch nicht entschieden. Da Kopp allerdings Wiederholungstäter ist, dürfte er mindestens vier Partien gesperrt werden.

Fotos vom Hinspiel

Seligenstadt gewinnt gegen Oberrad

Sportfreunde Seligenstadt gegen Oberrad: Bilder aus der Hessenliga
Sportfreunde Seligenstadt gegen Oberrad: Bilder aus der Hessenliga
Sportfreunde Seligenstadt gegen Oberrad: Bilder aus der Hessenliga
Sportfreunde Seligenstadt gegen Oberrad: Bilder aus der Hessenliga
Seligenstadt gewinnt gegen Oberrad

SC Hessen Dreieich - Eintracht Stadtallendorf (Sa., 14 Uhr). Dass sich der Aufsteiger mit mindestens 20 Punkten in die Winterpause verabschiedet, hätte Anfang November wohl niemand für möglich gehalten. Doch nach zehn Punkten aus den vergangenen vier Partien haben die Dreieicher dieses Minimalziel bereits erreicht. „Wir wollen das Jahr unbedingt positiv abschließen“, sagt SC-Trainer Thomas Epp, „ein Punkt gegen die Eintracht wäre okay, ein Dreier natürlich top. Stadtallendorf hat bisher eine sehr positive Runde gespielt. Platz vier, das sagt alles.“ Zuletzt allerdings verlor die Eintracht viermal hintereinander, beendete erst am vergangenen Spieltag mit einem 2:1 gegen den 1. FC Eschborn diese Negativserie. Khaibar Amani, mit sieben Toren erfolgreichster Torschütze der Dreieicher, fällt mit Kniebeschwerden ebenso aus wie Markus Wosiek (Rotsperre) und Fouad Brighache (weiter verletzt). 

Leo

Rubriklistenbild: © Archiv: ey

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare