Tabellenführer dreht das Spiel in zweiter Halbzeit

Verbandsliga Süd: Mittelbuchen siegt, aber verliert Torjägerin Wolf

Offenbach - Im Spitzenspiel der Gruppenliga Frankfurt trennten sich die Fußballerinnen der TSG Frankfurt und des SV Zellhausen 0:0. Die TSG Neu-Isenburg hat mit dem Sieg beim Regionalligaabsteiger FSV Hessen Wetzlar II einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt gemacht.

Hessenliga

FSV Hessen Wetzlar II - TSG Neu-Isenburg 0:1 (0:1)

„Wir haben richtig gekämpft“, lobte Co-Trainer Ronny Hartmann-Meinecke, dessen Team den letzten Tabellenplatz verlassen hat.

TSG Neu-Isenburg: Friedichowitz; Weinreich, Müller, Tampe, Biermann (68. Lotz), Martens (78. Jami), Droszcz, Frank, Zöll, Bunjaki, Pollara (90.+1 Lang)

Tor: 0:1 Biermann (6.)

Verbandsliga Süd

Viktoria Schaafheim - 1. FC Mittelbuchen 2:3 (2:0)

Mit einem Doppelpack kurz vor der Pause brachte Anna Becker die Gastgeber gegen den Tabellenführer in Führung. „Bis weit in die zweite Hälfte hinein dachten wir, es könnte klappen“, sagte Viktoria-Trainer Tobias Fey: „dann verfielen wir in einen zehnminütigen Tiefschlaf.“ Und diesen nutzen die Gäste, um die Partie binnen sechs Minuten komplett zu drehen. FCM-Trainer Oliver Erber lobte vor allem die Moral seiner Mannschaft: „Hut ab vor den Mädels, dass sie das Spiel noch gedreht haben.“ Kurz vor Schluss verdrehte sich FCM-Torjägerin Katharina Wolf (14 Treffer) ohne Fremdeinwirkung das Knie.

Schaafheim: Denzel; Marquard, Schrickel (69. Stark), Becker, Jost, Kraemer, Aksoy, Holl, Novotny, Kluger, Gunkelmann (86. Stäckler)

Mittelbuchen: Burkhardt; Heigl, Fuhrländer, Weber, Stadtfeld, Zimmermann, L. Mika (67. Clemen), Horner (46. Horst), Wolf (86. A. Mika), Vollmert, Eimer

Tore: 1:0, 2:0 Becker (43., 45.+1), 2:1 Eimer (70.), 2:2 Horst (75./FE), 2:3 Wolf (76.)

EM-Aus für DFB-Frauen: Bitteres 1:2 gegen Dänemark

Gruppenliga Frankfurt

JSK Rodgau – Phönix Düdelsheim 1:8

„Nach unserer 1:0-Führung drehte Düdelsheim das Spiel und zeigte deutlich seine Offensivstärke“, sagte JSK-Betreuer Christian Kett. (lahe)

JSK Rodgau: Gerndt; k.A. Balasoiu, Zohren, Krapp, Will, Pauli, k.A., Legel, Körper, Wilz

TSG 51 Frankfurt - SV Zellhausen 0:0 (0:0)

„Das Ergebnis geht in Ordnung“, sagte SV-Trainer Kevin McMullen. Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung von Linda Klingenberg, die wohl länger ausfällt.

SV Zellhausen: Dorscher; Schüssler, Göttler, Döll, Kühne, Calciano, Kaufmann, Niemeyer, Gebler, Kaminski, Klingenberg

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare