Hallenturnier

Mossavi lässt 1. FC Langen jubeln

+
Abbas Mossavi schoss den 1. FC Langen zum Turniersieg. Rechts: Dennis Protzel von der SSG Langen.

Die drei Langener Fußballteams haben am Samstag den Heimvorteil beim 16. Manfred-Hausmann-Gedächtnisturnier genutzt.

Langen –  Im Finale setzte sich der 1. FC Langen gegen die SSG Langen mit 2:1 durch, die zweite Mannschaft des Gastgebers SSG wurde am Ende Vierter, unterlag im „kleinen Finale“ der TSV Lämmerspiel mit 2:3.

„Es war wichtig, uns in guter Form vor eigenem Publikum zu präsentieren“, sagte Mario Rhein, Co-Trainer des Gruppenligisten 1. FC Langen, der die Mannschaft in der Halle betreute. „Das Team hat gut gespielt und sicher auch verdient gewonnen, wir gehen daher mit Selbstbewusstsein in die in zwei Wochen beginnende Vorbereitung.“ Schmunzelnd fügte Rhein hinzu, dass es für seine Mannschaft drei Derbysiege gab. Im Gruppenspiel und im Finale wurde die SSG bezwungen, im Halbfinale setzte man sich gegen das zweite SSG-Team durch.

Im Finale brachte Zugang Nenad Djordjevic (zuletzt JFV Dreieich) den Favoriten in Führung, doch Elias Tesema glich aus. Schließlich war es Abbas Mossavi, der für den Club den siegbringenden Treffer erzielte. „Das Halbfinale war unser Ziel“, freute sich SSG-Trainer Nico Megna über den Erfolg seines Teams. „Im Halbfinale haben wir gegen Lämmerspiel eine sehr starke Leistung gezeigt, natürlich hätten wir am Ende auch gerne noch den Derbysieg mitgenommen.“

Die Lämmerspieler gewannen das „kleine Finale“ nach Treffern von Tobias Dieter, Tobias Hilberger und Nico Heinz mit 3:2, für Langen II hatte Mohamed Tatari zweimal getroffen. Dagegen unterlag der Tabellenführer der Kreisliga A2, nachdem er zuvor in der Gruppenphase alle vier Spiele gewonnen hatte, in der Vorschlussrunde überraschend den Gastgebern mit 2:4. Elias Tesema und Dennis Protzel hatten mit jeweils zwei Treffern die SSG mit 4:0 in Führung gebracht. Erst danach wurde Lämmerspiel stärker, kam jedoch durch Calvin Rufino und Nico Heinz nur noch zu zwei Anschlusstreffern. Auch das zweite Halbfinale wurde zu einer klaren Angelegenheit, der Club gewann 4:0 gegen die SSG II, Nico Lippert (2), Kenji Brück und Peyam Navidi erzielten die Treffer.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagte Chris Staubach von der Turnierleitung: „Wir haben spannende Spiele gesehen, hatten einen sehr guten Besuch und sind von Verletzungen verschont geblieben.“ rjr

Finale: 1.FC Langen – SSG Langen 2:1

Platz 3: TSV Lämmerspiel – SSG Langen II 3:2

Platz 5: SV Pars Neu-Isenburg II – TSG Neu-Isenburg 4:2

Platz 7: Fortuna Dreieich – SG Egelsbach 2:1

Platz 9: SV Erzhausen – TV Dreieichenhain 1:0

Halbfinale: 1.FC Langen – SSG Langen II 4:0, SSG Langen – TSV Lämmerspiel 4:2

Gruppe 1:

1. 1.FC Langen 4 13:4 12

2. SSG Langen 4 7:5 9

3. TSG Neu-Isenburg 4 5:5 6

4. Fortuna Dreieich 4 7:10 3

5. SV Erzhausen 4 3:11 0

Gruppe 2:

1. TSV Lämmerspiel 4 20:10 12

2. SSG Langen II 4 8:6 9

3. SV Pars Neu-Isenburg II 4 11:12 4

4. SG Egelsbach 4 5:12 3

5. TV Dreieichenhain 4 6:10 1

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare