Kreisoberligist holt Ex-Regionalligaspieler als neuen Trainer

FC Offenthal setzt auf Sönmez

Offenbach - Die Leitung der Fußball-Abteilung des FC Offenthal hat noch vor dem Jahreswechsel einen neuen Trainer für die erste Herren-Mannschaft (Kreisoberliga Offenbach) gefunden.

Seitdem Robert Gemeri und sein Assistent Norman Lechner Anfang des Monats aufgrund anhaltend geringer Trainingsbeteiligung ihren Rücktritt verkündet hatten, war die Stelle vakant. Als Nachfolger haben die Verantwortlichen des FC Offenthal nun den 39-jährigen Okan Sönmez unter Vertrag genommen.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auch wenn ich die Mannschaft und die Liga nicht kenne“, sagte Sönmez, der als Aktiver hauptsächlich im Sturm und im offensiven Mittelfeld spielte. Die fußballerische Laufbahn des Türken begann in der Jugend des SV Darmstadt 98. Für die erste Mannschaft der „Lilien“ kam er später 27 Mal in der Regionalliga zum Einsatz (ein Tor). Für den FV Bad Vilbel spielte er 121 Mal in der Oberliga Hessen (32 Tore). Weitere Stationen waren Viktoria Griesheim und der TSV Langstadt. Bei der Spvgg. Groß-Umstadt fungierte er als Spielertrainer. Zuletzt hatte er aus familiären Gründen eine Pause gemacht.

Alle Ergebnisse & Tabellen aus der Region

Der Kontakt zu Sönmez kam laut Andreas Hermeier vom Abteilungsvorstand des FC über Thorsten Jakisch aus der Alte-Herren-Mannschaft zustande, der einst beim SV Darmstadt 98 mit Sönmez in der Jugend kickte. „Bereits im ersten Gespräch haben wir gemerkt, dass die Chemie stimmt, und sind uns dann schnell einig geworden“, betonte Hermeier.

Anfang Februar starten die Offenthaler mit der Vorbereitung. AIm 6. März steht dann gegen die Spvgg. Seligenstadt das erste Punktspiel im neuen Jahr an. Nur das um acht Treffer bessere Torverhältnis trennt den FC derzeit noch vom Abstiegsrelegationsrang. Um den Vorsprung auszubauen, wollen die Offenthaler in der Winterpause nachrüsten. „Wir führen derzeit Gespräche mit möglichen Zugängen“, so Abteilungsleiter Marcel Waldmann. „Wichtig ist, dass sie beim Trainingsstart im Februar dabei sind.“ (rjr)

Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare