Fußballkreis ehrt seine Besten in kurzweiliger Veranstaltung

FV 06 Sprendlingen ist Meister der Meister

+
Die D-Junioren von KV Mühlheim im Duell mit den E-Junioren der Sportfreunde Seligenstadt beim Fußball-Billard, einer der Attraktionen beim „Fest der Meister“ des Kreises Offenbach.

Egelsbach - Lauter strahlende Gesichter im Festzelt auf dem Sportgelände der SG Egelsbach: Zum zweiten Mal ehrte der Fußballkreis Offenbach seine Meister.

„Meister zu werden, ist nicht so leicht. Da muss man ordentlich was für tun ein ganzes Jahr lang“, betonte Kreisfußballwart Jörg Wagner: „Ihr habt Herausragendes geleistet.“

In der Tat, von den 116 Männermannschaften von der Kreisoberliga bis zur C-Liga konnten nur sieben Meister werden, von den 64 Juniorenteams in den Kreisligen nur fünf. „Mancher wird nur einmal in seinem Leben Meister“, sagte Wagner: „Ehre, wem Ehre gebührt.“

Der Erfolg eines jeden Meisters wurde mit einer Leinwandpräsentation gewürdigt. In die Fülle der beeindruckenden Topwerte - Punktzahl, Anzahl der Siege, erzielte und kassierte Tore, Anzahl der Wochen auf Platz eins - mischte sich manchmal, wenn auch nicht immer, eine untere Platzierung in der Fair-Play-Tabelle, die für allgemeine Erheiterung sorgte.

Im Gegensatz zur Premiere der gemeinsamen Meisterehrung im vorigen Jahr, die etwas zu langatmig geraten war, führte der Kreisfußballausschuss diesmal gut organisiert durch ein kurzweiliges Programm. Im Anschluss an die Ehrung konnten sich die Meisterkicker miteinander messen im Torwandschießen, Fußball-Billard und dem Wikingerspiel Mölkky, einem aus Finnland stammenden Geschicklichkeitsspiel, bei dem mit einem Wurfholz hochkant stehende Spielhölzer umgeworfen werden sollen.

KV Mühlheim feiert Aufstieg: Bilder

Sichtbaren Spaß bereitete das Programm den Fußballern. Als Meister der Meister geehrt wurden anschließend die D-Junioren von KV Mühlheim und Männer-C-Liga-Meister FV 06 Sprendlingen.

Geehrt wurden auch die „Meister“ unter den Schiedsrichtern: Pascal Müller (SC 07 Bürgel) steigt in die Verbandsliga auf, Tobias Mühler (SV Pars) in die Gruppenliga und Terhan Tavasolli (SKG Rumpenheim) wird künftig auch in der A-Jugend-Bundesliga eingesetzt. (mos)

Die Meister im Fußballkreis:

Kreisoberliga: SV Pars Neu-Isenburg

A-Liga 1: DJK Sparta Bürgel

A-Liga 2: TSG Mainflingen

B-Liga 1: 1. FC Langen II

B-Liga 2: SV Rot-Weiß Offenbach

C-Liga 1: FV 06 Sprendlingen

C-Liga 2: TV Rembrücken

A-Junioren: SG Wiking Offenbach

B-Junioren: JSK Rodgau II

C-Junioren: Gemaa Tempelsee

D-Junioren: KV Mühlheim

E-Junioren: Sportfreunde Seligenstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare