JSK unterliegt Spitzenreiter Darmstadt 0:3

Jügesheim – Der JSK Rodgau unterlag gestern Abend in der Fußball-Verbandsliga Süd gegen Spitzenreiter Rot-Weiß Darmstadt mit 0:3 (0:1). „Darmstadt war besser, aber das Spiel war nicht so deutlich wie das Ergebnis“, meinte JSK-Trainer Andreas Humbert.

Nach ausgeglichener erster Hälfte gingen die Rot-Weißen mit der ersten guten Torchance in Führung (39.). Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber ihre beste Phase, doch Clemens Freitag schoss zunächst aus acht Metern freistehend über das Tor (48.) und traf dann mit einem Seitfallzieher nur den Pfosten (61.). Mitten in die Drangphase der Hausherren hinein verwertete Darmstadts Torjäger Emin Aykir einen Konter zum 0:2 (63.). „Darmstadt war sehr effektiv, machte aus vier Chancen drei Tore“, erklärte Humbert.

JSK Rodgau: Czaronek - Klein, Cölsch, Dejanovic (74. Ajiou), Hitzel - Ballesteros, Bleibdrey - Freitag, Neteoui Flores (66. Hulaj), Konstantinidis (74. da Silva) - Fakic

Tore: 0:1 Koyuncu (39.), 0:2 Aykir (63.), 0:3 Wembacher (70.)  leo

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare