Rudi Bommer für Slobodan Komljenovic

Alter Bekannter übernimmt Viktoria Aschaffenburg

+
Rudi Bommer

Aschaffenburg - Fußball-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg hat Trainer Slobodan Komljenovic beurlaubt. Der Nachfolger ist ein in der Region alter Bekannter: Rudi Bommer.

Am Sonntagnachmittag hat die Viktoria beim Tabellendritten 1. FC Nürnberg 0:5 verloren. Zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden, danach ist die Mannschaft auseinandergebrochen. Nur das bessere Torverhältnis trennt die Viktoria inzwischen von einem Relegationsplatz. Sportvorstand Peter Löhr hat am Montag Bommer angerufen und gefragt, ob er aushelfen könne. Bommer wird zunächst bis zur Winterpause den Trainerposten übernehmen. Komljenovic (44) war 2013 von der U19 des FSV Frankfurt nach Aschaffenburg gewechselt.

In der ersten Saison stieg er aus der Regionalliga ab, schaffte aber im Jahr darauf als Bayernliga-Meister den Wiederaufstieg. Rudi Bommer (58) war zuletzt 2013 als Trainer für den damaligen Zweitligisten Energie Cottbus tätig. Von 1998 bis 2000 war er schon einmal Trainer der Viktoria, damals in der Hessenliga. Als Spieler lief der gebürtige Aschaffenburger Bommer für Fortuna Düsseldorf, Bayer Uerdingen und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga auf und bestritt sechs Länderspiele.

Fotos

joko

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare