1. Startseite
  2. Sport
  3. SV Darmstadt 98

Benjamin Baier kämpft sich zurück aufs Feld

Erstellt:

Kommentare

Szene aus der Vorsaison: Benjamin Baier (rechts) schirmt den Ball gegen den Offenbacher Fabian Bäcker ab.  - Foto: Hübner
Szene aus der Vorsaison: Benjamin Baier (rechts) schirmt den Ball gegen den Offenbacher Fabian Bäcker ab. - Foto: Hübner

darmstadt - Benjamin Baier ist erst 25 Jahre alt - und doch hat der Profi des SV Darmstadt 98 schon einiges mitgemacht.

Auf seiner früheren Station bei den Offenbacher Kickers (von 2007 bis 2010 33 Spiele, zwei Tore) erlitt der talentierte, technisch starke Mittelfeldspieler einen Kreuzbandriss. Nach mehrmonatiger Pause kämpfte er sich über den damaligen Regionalligisten RB Leipzig und anschließend die „Lilien“ zurück ins Rampenlicht und war bis Ende April in der Darmstädter Zentrale - ob offensiv ausgerichtet oder auf der Sechs - meist gesetzt.

Nach dem 2:0-Derbysieg in Offenbach diagnostizierten die Ärzte allerdings einen Knorpelschaden im Knie. „Zum Glück ziemlich früh, deshalb war meine Ausfallzeit relativ kurz“, so Baier. Nach einer gut verlaufenen Operation und vier Monaten Reha trainierte er am Dienstag erstmals ohne Einschränkungen wieder mit dem Drittliga-Kader.

„Am Anfang war die Diagnose ein Schlag ins Gesicht“, blickt Baier zurück. „Mir war aber klar, dass ich das abhaken muss. Ich wusste, dass ich schnell wieder vorankomme, wenn ich hart arbeite.“ Ein Einsatz am Wochenende im Drittliga-Spiel gegen Rostock und wohl auch am nächsten Mittwoch im DFB-Pokal gegen Schalke (20.45 Uhr) käme noch zu früh. „Ich will erstmal richtig fit werden - und dann noch vor der Winterpause mehrere Spiele machen“, sagt er. J jd

Auch interessant

Kommentare