Trainingsauftakt der "Lilien"

Darmstadt 98 legt ohne neue Spieler los

+
Dirk Schuster startet mit Darmstadt 98 in die Rückrunde. 

Darmstadt - Trainer Dirk Schuster hofft zum Trainingslager ab 11. Januar auf neue Spieler. Zum Auftakt der Vorbereitung waren nach langer Pause immerhin zwei Keeper und Torwarttrainer Dimo Wache wieder dabei.

Ohne Neuzugänge, aber mit einigen Rückkehrern ist Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 in die Vorbereitung nach der Winterpause gestartet. Trainer Dirk Schuster sprach am Donnerstag von einem "lockeren Aufgalopp, um erstmal wieder reinzukommen". Der "scharfe Start" folge am Freitag. Am Dienstag steht das erste Testspiel gegen Drittligist SV Wehen Wiesbaden an. Am 11. Januar geht es ins neuntägige Trainingslager nach Spanien. Bis dahin könnte sich dann auch etwas beim Thema Verstärkungen getan haben.

Schuster wünscht sich mindestens zwei neue Spieler: einen für die rechte Abwehrseite und einen für das defensive Mittelfeld. "Es könnte aber noch bis Mitte, Ende des Trainingslagers dauern, um Vollzug vermelden zu können", erklärte er.

Nach dem desaströsen 2:6 beim SC Paderborn will der Coach des Tabellen-13. in der Winterpause unter anderem daran arbeiten, die Flut der Gegentore wieder einzudämmen. "Da haben wir definitiv zu viele davon bekommen", sagte Schuster. In bislang 18 Ligaspielen kassierte der derzeitige Tabellen-13. 33 Treffer, nur Magdeburg und Ingolstadt (35) auf den Abstiegsplätzen waren noch etwas schlechter.

Bilder: Lilien schießen späten Ausgleich

Beim Trainingsauftakt auf dem Platz standen erstmals wieder die beiden lange verletzten Ersatzkeeper Max Grün (Ellenbogenblessur) und Rouven Sattelmaier (Kreuzbandriss). Ebenfalls zurück im Training ist der etatmäßige Torwarttrainer Dimo Wache, der seit dem Sommer wegen Komplikationen infolge seiner Zuckerkrankheit ausgefallen war. Uwe Zimmermann, der für Wache eingesprungen war, bleibe erstmal dabei, sagte Schuster.

Außenspieler Selim Gündüz absolviert nach einem Kreuzbandriss die Reha und fehlt noch länger. Auf verlängertem Heimaturlaub befanden sich Joevin Jones (Trinidad und Tobago) sowie Orrin McKinze Gaines II (USA). Sie sollen in den kommenden Tagen zur Mannschaft stoßen.

Im Trainingslager stehen zwei Testspiele gegen Drittligist TSV 1860 München und den Schweizer Zweitligisten FC Rapperswil-Jona an. Die Generalprobe für den zweiten Saisonteil findet dann in einem nicht-öffentlichen Spiel am 22. Januar gegen Ligakonkurrent Paderborn statt. Eine Woche später empfangen die Lilien dann den Tabellendritten FC St. Pauli zum ersten Pflichtspiel des Jahres. (dpa)

Quelle: DA-imNetz.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare