Archiv – Eintracht Frankfurt

Verletzungssorgen gegen „Angstgegner“

Verletzungssorgen gegen „Angstgegner“

Frankfurt - Im Bundesliga-Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) gegen den VfB Stuttgart bietet sich für die Frankfurter Eintracht die Gelegenheit, einen Gegner im Abstiegskampf auf sechs Punkte zu distanzieren. Doch die Stuttgarter sind der …
Verletzungssorgen gegen „Angstgegner“
Der Abstieg wirkt noch nach

Der Abstieg wirkt noch nach

Frankfurt - „Eintracht stirbt den Heldentod“, schrieb HR-Online und traf den Nagel auf den Kopf. Schöner kann man aus dem Europapokal nicht ausscheiden. Das ist für die Frankfurter nur ein geringer Trost, aber es ist einer. Von Peppi Schmitt
Der Abstieg wirkt noch nach

Eintracht-Zeugnis gegen FC Porto

Mit einem 3:3 scheidet die Frankfurter Eintracht aus der Europa League aus. Das Eintracht-Zeugnis aus dem Rückspiel gegen den FC Porto. Von Daniel Schmitt
Eintracht-Zeugnis gegen FC Porto

Kommentar zum Europa-League-Aus: Schnell abhaken!

Wahnsinn, dieses Spiel! Unglaublich, diese Dramatik! Unfassbar bitter, dieses Ergebnis! Unbesiegt in zwei Spielen gegen den FC Porto, aber trotzdem ausgeschieden im Sechzehntelfinale der Europa League. Von Stefan Moritz
Kommentar zum Europa-League-Aus: Schnell abhaken!

Stiller Strippenzieher mit Erfolg

Frankfurt - Die Art und Weise, wie die Verlängerung seines Vertrages bekanntgegeben wurde, passte zum bisherigen Wirken von Bruno Hübner bei Eintracht Frankfurt.
Stiller Strippenzieher mit Erfolg

Europa League: Eintracht-K.O. gegen FC Porto

Eintracht Frankfurt fliegt mit 3:3 gegen den FC Porto nach 2:0- und 3:2-Führung aus der Europa League.
Europa League: Eintracht-K.O. gegen FC Porto

Aus gegen FC Porto: „Das ist megabitter“

Frankfurt - Es war ein unglaubliches Spiel, ein unvergesslicher Abend. Die Frankfurter Eintracht ist trotz großartiger Leistung gegen den FC Porto aus dem Europapokal ausgeschieden. Nach dem 2:2 im Hinspiel reichte den Portugiesen ein 3:3. Von …
Aus gegen FC Porto: „Das ist megabitter“

Veh will nicht auf Defensive setzen

Frankfurt - Die große Chance, erstmals seit 20 Jahren wieder das Achtelfinale eines Europapokal-Wettbewerbes zu erreichen, will sich die Frankfurter Eintracht trotz der Hiobsbotschaft von Rodes schwerer Verletzung nicht nehmen lassen.
Veh will nicht auf Defensive setzen

Kommentar: Logische Entscheidung

Offenbach - Ganz ohne Drama hat die Eintracht den Vertrag mit Bruno Hübner verlängert. Eine logische Entscheidung. Der Sportdirektor hat großen Anteil an den jüngsten Erfolgen. Von Jörg Moll
Kommentar: Logische Entscheidung

Schock: Rode fällt lange aus

Frankfurt - Die Frankfurter Festtagsstimmung vor dem nächsten Europapokal-Highlight bekam gestern einen deutlichen Dämpfer. Von Peppi Schmitt
Schock: Rode fällt lange aus

Knorpelschaden bei Sebastian Rode

Frankfurt - Schock für Sebastian Rode: Der Mittelfeldspieler der  Frankfurter Eintracht fällt für den Rest der Saison aus. Er hat sich einen kleinen Einriss im Knorpel des rechten Knies zugezogen.
Knorpelschaden bei Sebastian Rode

„Auf 0:0 spielen kommt nicht in Frage“

Frankfurt - Europapokalspiele sind Festtage für die Frankfurter Eintracht, die davon gerne noch ein paar mehr haben würde. Dafür muss der Fußball-Bundesligist am Donnerstag (19 Uhr) nach dem 2:2 im Hinspiel den FC Porto ausschalten. Von Peppi …
„Auf 0:0 spielen kommt nicht in Frage“

Am Spritzentag ist Eintracht Außenseiter

Frankfurt - 2:2 in einem Auswärtsspiel gilt im Europapokal als ideales Ergebnis. Genau ein 2:2 hat die Frankfurter Eintracht im Hinspiel des Sechzehntelfinales der Europa-League beim FC Porto erreicht.
Am Spritzentag ist Eintracht Außenseiter

Kommentar: Gefühlte Niederlage

Die Umstellung von der europäischen Bühne auf den Bundesliga-Alltag ist der Frankfurter Eintracht gestern nicht gelungen. Das 0:0 gegen frühzeitig dezimierte Bremer nach dem furiosen 2:2 in Porto ist eine gefühlte Niederlage. Von Holger Appel
Kommentar: Gefühlte Niederlage

Sorgen statt Vorfreude

Frankfurt - Die Vorfreude auf das Europacup-Rückspiel am Donnerstag gegen den FC Porto ist bei der Frankfurter Eintracht gedämpft. Das 0:0 gegen Werder Bremen, die angespannte Situation in der Bundesliga, hat aufs Gemüt geschlagen.
Sorgen statt Vorfreude

Eintracht spielt nicht gut genug

Frankfurt - Es gibt 0:0-Unentschieden, die sind gut. Dazu hat die „Nullnummer“ zwischen der Frankfurter Eintracht und dem SV Werder Bremen ganz sicher nicht gehört. Von Peppi Schmitt
Eintracht spielt nicht gut genug

Eintracht ohne Tore gegen Bremen

Die Frankfurter Eintracht spielt im eigenen Stadion gegen Werder Bremen nur 0:0. Es war eine schwache Partie.
Eintracht ohne Tore gegen Bremen

Russ freut sich schon auf Neapel

Porto - Draußen feierten die mehr als 6000 Fans der Frankfurter Eintracht ausgelassen ihre Helden. Die Spieler natürlich, vor allem aber den Trainer. Von Peppi Schmitt
Russ freut sich schon auf Neapel

Eintracht holt 2:2 beim FC Porto

Die Frankfurter Eintracht kommt nach einem 0:2-Rückstand noch zurück und holt einen Punkt beim FC Porto.
Eintracht holt 2:2 beim FC Porto

2:2 in Porto: Eintrachts Energieleistung

Porto - Was für ein Spiel, was für eine Energieleistung. Mit einem 2:2 vor 25.107 Zuschauern, darunter mehr als 5000 aus Frankfurt, beim FC Porto hat sich die Eintracht gestern im Hinspiel des Sechzehntelfinales der Europa League eine gute …
2:2 in Porto: Eintrachts Energieleistung

Nur Bayern stärker als FC Porto

Porto - Die Bühne ist bereitet für den größten internationalen Auftritt der Eintracht seit mehr als einem Jahrzehnt.
Nur Bayern stärker als FC Porto

Eintracht fliegt mit „Offenbach“ nach Porto

Frankfurt - Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: Mit einer Sondermaschine namens „Offenbach“ ist die Eintracht heute Vormittag nach Porto gestartet.
Eintracht fliegt mit „Offenbach“ nach Porto

Porto-Fan aus Offenbach freut sich auf Heimspiele

Offenbach - Bereits als kleiner Junge ging Paulo da Silva mit seinem Vater zu den Heimspielen des FC Porto, damals noch in das alte Estádio das Antas.  Von Holger Appel 
Porto-Fan aus Offenbach freut sich auf Heimspiele

Wer auf Eintracht tippt, kann viel Geld verdienen

Frankfurt - Viel deutlicher könnte die Außenseiterrolle nicht sein für die Frankfurter Eintracht im Europa-League-Duell mit dem FC Porto. Zumindest sehen das die Experten der Wettbüros so.
Wer auf Eintracht tippt, kann viel Geld verdienen