Chris kann ab sofort wieder trainieren

Caio überrascht mit gutem Test

+
Brasilien-Duo: Caio (links) und Chris.

Frankfurt - (sp) Wenn die Mannschaft der Frankfurter Eintracht heute um elf Uhr trainiert, wird auch Chris Hening wieder dabei sein. Das zweite Trainingslager hat der Brasilianer verpasst, weil ihn wieder einmal Probleme an der Bandscheibe geplagt hatten.

Doch anders als vor drei Jahren, als Chris an der Bandscheibe operiert werden musste und monatelang nicht spielen konnte, soll die Verletzung diesmal keine länger anhaltenden Folgen haben, wie eine Untersuchung bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth in München bestätigte. „Er darf ab sofort wieder gegen den Ball treten“, sagt Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger.

Trainer Michael Skibbe kommt also dem Idealzustand näher, dass fast alle Profis am 2. August beim Pokalspiel in Offenbach einsatzfähig sein könnten. Martin Fenin hat seine Leistenoperation so gut überstanden, dass er am Samstag im Freundschaftsspiel in Kaiserslautern für ein paar Minuten spielen will. Chris soll am nächsten Dienstag beim Freundschaftsspiel (18.30 Uhr) in Oberstedten erstmals wieder spielen.

Der neue Eintracht-Coach ist „sehr zufrieden“ mit dem konditionellen Zustand der Mannschaft. Der Laktattest, zwischen den Trainingslagern am 12. Juli durchgeführt, habe „erfreuliche Ergebnisse“ gebracht, sagt Skibbe. Und lobt besonders Caio. „Er gehört mit seinen Werten zur besseren Hälfte“, sagt Skibbe. Dabei hatte Caio auch seinen vierten Laktattest in Frankfurt nicht zu Ende gebracht. Läuferisch sei Caio jedenfalls „genauso fit“ wie seine Kollegen, lobt Michael Skibbe, „er hat jede Einheit mitgemacht.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare