Grenzwertige Duelle

Carlos Zambrano tanzt auf der Rasierklinge

+
Zugeschlagen: Eintracht-Verteidiger Carlos Zambrano (rechts) foult Adrian Ramos elfmeterwürdig.

Frankfurt - Eintracht Frankfurts peruanischer Abwehrspieler Carlos Zambrano und der kolumbianische Hertha-Stürmer Adrian Ramos werden keine Freunde mehr. Beide beharkten sich über die sportlichen Grenzen hinaus, beide hätten das Spiel nicht auf dem Platz beenden dürfen.

Zambrano hätte Rot sehen müssen, Ramos Gelb-Rot. Doch Schiedsrichter Dr. Jochen Drees war zu Beginn des Jahres milde gestimmt. Am aufregendsten war die Szene in der 72. Minute. Zambrano verteidigte im Strafraum gegen Ramos, musste gar nicht zum Ball gehen, den sicherte Torwart Kevin Trapp. Doch Zambrano schob nicht nur seinen Körper dazwischen, sondern schlug auch aus, erst mit links, dann mit rechts.

Lesen Sie dazu auch:

Eintracht besiegt den Fluch

Die Berliner waren aufgebracht. „Das war eine klare Rote Karte und Elfmeter“, sagte Sebastian Langkamp, „wir wissen, dass dieser Spieler mit diesen Mitteln arbeitet, die Schiedsrichter wissen es auch, aber sie haben es trotzdem nicht gesehen.“ Bei der Eintracht hatten sie eine andere Sichtweise.

Zambrano sei „kein Kind von Traurigkeit“, gab Trainer Armin Veh zu, „aber er wurde auch unentwegt provoziert.“ Zambrano sah zum neunten Mal Gelb, und es hätte auch mehr sein können. Andererseits wurde keiner so oft gefoult wie er - siebenmal. „Drei Spieler haben mich immer wieder provoziert“, sagte er. Auch Ramos hat wegen eines üblen Tritts Gelb gesehen. „Ramos hat danach drei, vier weitere Fouls gemacht, er hätte gar nicht mehr auf dem Platz sein dürfen“, sagte Marco Russ.

Eintracht-Zeugnis gegen Berlin

Eintracht-Zeugnis gegen Berlin

Fakt bleibt, dass Zambrano mit seiner unsauberen Spielweise auf der Rasierklinge tanzt. Der Trainer wurde gefragt, ob er Zambrano in München draußen lässt, um ihm die 10. gelbe Karte und damit eine Sperre fürs Heimspiel gegen Braunschweig zu ersparen. „Da lasse ich eher Rode draußen“, sagte Veh. Der Ex-Offenbacher hat viermal Gelb gesehen.

Bilder vom Spiel gegen Hertha

Eintracht siegt dank Alex Meier

sp

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare