1. Startseite
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Eintracht-Fans: Corona-Party in Barcelona

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Timur Tinç

Kommentare

Fans von Eintracht Frankfurt berichten nach der Spanien-Reise von ihren positiven Tests. Offenbar war das Europa-League-Spiel ein Superspreading-Event.

Frankfurt - Es war ein berauschendes Fest, das die Fans von Eintracht Frankfurt* vor einer Woche in Barcelona gefeiert haben. Erst marschierten 30.000 Menschen in Richtung Stadion, von denen die überwiegende Mehrheit sogar den Weg ins Camp Nou fand. Dann der 3:2-Triumph beim großen FC Barcelona* und der Einzug ins Halbfinale der Europa League und minutenlange Gesänge nach dem Schlusspfiff mit anschließender Party in der Stadt. Ein Fußballmärchen.

Für viele Eintracht-Fans folgten wenige Tage darauf nicht so gute Nachrichten in Form eines positiven Corona-Tests*. Nach einem Tweet vom Sportjournalisten Benjamin Heinrich*, der seinen positiven Test öffentlich gemacht hatte, meldeten sich etliche Fans zu Wort. „Von unserer 11er Gruppe sind mehr als 50 Prozent positiv seit dem Rückflug. Kann jeder selbst einordnen“, zwitscherte Chrisgunslinger. Bambuleee antwortete: „Ich teile das gleiche Schicksal. Aber wenn das der Einsatz dafür war, dann war es das wert.“ Random 80s dude meldet: „Same here. Corona Party im Camp Nou“.

Corona-Party in Barcelona: Eintracht-Fans liegen flach

Tom Gandolfini schreibt: „Drei Bekannte waren in Barcelona zum Fußballspiel. Heute hat sich der dritte krankgemeldet. Alle drei liegen jetzt mit positivem Corona-Test flach. Alle drei haben mit ihrer Familie und ohne Schutz Ostern gefeiert.“ Auch der Journalist Lars Wienand berichtet: „Ich bin jetzt auch dabei. Und war außer im Hotelzimmer quasi nicht in geschlossenen Räumen und wenn doch, dann mit Maske.“

Das gilt zumindest für all diejenigen, die beruflich vor Ort waren. In der Stadt und im Stadion trugen die allerwenigsten eine Maske. Bei all den Jubelstürmen, den eng an eng stehenden sowie singenden und grölenden Menschen verwundert es nicht, dass das Fußballspiel in Barcelona offenbar ein Superspreading-Event war.

Eintracht-Fans feiern den berauschenden Erfolg in Barcelona. Viele haben anschließend einen positiven Corona-Test.
Eintracht-Fans feiern den berauschenden Erfolg in Barcelona. Viele haben anschließend einen positiven Corona-Test. © dpa

Dermatophyt fragt sich: „Wie viele Fälle von diesem einen Spiel ausgehen? Das hab ich mich schon beim Ansehen des Spiels gefragt.“ Das Frankfurter Gesundheitsamt jedenfalls meldete am Mittwoch keine einzige Neuinfektionen. Da dürfte etwas im System schiefgelaufen sein. Auf FR-Anfrage, ob es Zahlen oder Erkenntnisse zu vermehrt auftretenden positiven Corona-Fällen in Zusammenhang mit der Barcelona-Reise gibt, gab es keine Antwort.

Eintracht-Fans Corona-Warn-App nach Rückkehr aus Barcelona stumm geschaltet

„Hab die Corona-Warn-App jetzt auf stumm geschaltet. Das Einzige, was mich an den Warnmeldungen seit der Rückkehr aus Barcelona überrascht, wie viele verantwortungsbewusste Eintracht-Fans die App nutzen“, schreibt Michael H. auf Twitter.

Wie schnell sich die Omikron-Variante offenbar verbreitet, berichtet Susi: „Ich war Dienstagabend in München im Stadion. War bereits Donnerstagfrüh positiv und bin heute, eine Woche später, so gut wie durch“. Es gab auch vorsichtige Menschen. „Bin noch negativ. Habe in Barcelona aber durchgehend Maske getragen. Nur kurz für Essen und Trinken abgenommen und dies nur mit Abstand“, berichtet Daniel auf Twitter. Damit dürfte er eher einen Ausnahme-tweet lanciert haben.

Für alle Infizierten gilt, wie Mrs Niggels schreibt: „Mögen die fantastischen Erinnerungen beim Heilen helfen.“ (Timur Tinç) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare