Dreijahresvertrag für Österreicher

Eintracht bestätigt: Hütter wird neuer Trainer

+
Adi Hütter wird neuer Trainer von Eintracht Frankfurt. Das hat nun der Verein auch offiziell bestätigt.

Frankfurt - Nachdem heute mehrere Medien den Namen des neuen Trainers von Eintracht Frankfurt verkündet haben, hat nun auch der Verein die Meldungen bestätigt: Adi Hütter wird neuer Coach der Hessen.

Laut Mitteilung von Eintracht Frankfurt erhält der Österreicher Adi Hütter einen Vertrag bis zum Juni 2021. Damit haben die wochenlangen Spekulationen um die Nachfolge von Niko Kovac ein Ende.

„Adi ist ein echter Fußballfachmann, der diesen Sport durch und durch lebt. Seine Vita ist beeindruckend, denn er hat nachhaltig bei mehreren Klubs bewiesen, dass er mit harter Arbeit auch aus geringen Möglichkeiten das Optimum herausholen kann. Er passt daher perfekt zu unserem Klub“, wird Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic zitiert.

Adi Hütter freut sich auf seine neue Aufgabe als Eintracht-Trainer: „Mit dem Wechsel zu Eintracht Frankfurt geht für mich ein Traum in Erfüllung. Als Spieler blieb mir die Bundesliga verwehrt, obwohl ich einmal ein Angebot hatte.“ Bisher habe er den Lockrufen aus der Bundesliga widerstanden, so Hütter: „Als Trainer hatte ich bereits das eine oder andere Angebot aus der Bundesliga ausgeschlagen. Aber nun freue ich mich umso mehr darauf, in der Liga des Weltmeisters tätig sein zu können.“

Bilder: Die Eintracht-Trainer der letzten 25 Jahre

Bevor Adi Hütter sein Amt bei Eintracht Frankfurt antritt, wartet allerdings noch eine sportliche Herausforderung auf ihn: Am 27. Mai trifft er mit seinem aktuellen Verein BSC Young Boys im Finale des Schweizer Cup auf den FC Zürich. Erst danach wird er als neuer Trainer der Eintracht offiziell vorgestellt. (nb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare