Neuer Torwart für die Eintracht

Wiedwald wird Nachfolger von Nikolov

+
Felix Wiedwald kommt aus Duisburg und tritt in die großen Fußstapfen von Oka Nikolov.

Frankfurt - Das ging schnell: Erst vor wenigen Tagen hat Oka Nikolov seinen Wechsel in die USA bekanntgegeben, jetzt hat die Eintracht schon einen neuen zweiten Torhüter verpflichtet.

Felix Wiedwald kommt von Zwangsabsteiger MSV Duisburg und beerbt Nikolov als Nummer Zwei im Eintracht-Tor hinter dem gesetzten Kevin Trapp.

Der 1,90 Meter große und 80 Kilogramm schwere Keeper unterschrieb einen Zweijahresvertrag, bis zum 30. Juni 2015 und kommt ablösefrei vom zur Eintracht. Der 23-Jährige kam 2011 zum MSV Duisburg und bestritt seitdem insgesamt 44 Partien im Tor der Nordrhein-Westfalen. Zuvor hütete Wiedwald das Tor für den SV Werder Bremen (1999-2011).

Sportdirektor Bruno Hübner, der bereits 2011 schon die Vorverhandlungen geführt und den Grundstein für den Transfer Wiedwalds zum MSV gelegt hatte, kommentiert: „Wir sind froh, dass der Transfer so schnell über die Bühne ging. Er ist ein junger deutscher Spieler mit Entwicklungspotential und passt somit genau in unser Anforderungsprofil.“

Auch der Spieler selbst blickt voller Vorfreude auf die neue Herausforderung in der Bundesliga: „Ich freue mich auf den Traditionsverein Eintracht Frankfurt, auf seine Fans und auf die tolle Stimmung im Stadion“.

Matmour wechselt zum FCK

Im Gegenzug verlässt Offensivspieler Karim Matmour die Frankfurter und wechselt in die 2. Liga zum 1. FC Kaiserslautern. Der algerische Nationalspieler erhält bei den Pfälzern einen Zweijahresvertrag. Matmour absolvierte in seiner Karriere insgesamt 101 Bundesligaspiele, konnte sich bei der Eintracht aber nicht durchsetzen. „Es ist für mich eine Ehre, für einen Verein wie den FCK spielen zu dürfen. Ich kenne natürlich das Stadion, den Verein, seine Geschichte und seine ganz besonderen Fans aus einigen Spielen mit anderen Mannschaften - es ist immer beeindruckend, hier aufzulaufen“, erklärte Matmour.

Zum Auftakt nach Berlin

Außerdem hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) heute den Spielplan für die kommende Saison bekannt gegeben. Die Eintracht fährt zum Auftakt zu Aufsteiger Hertha BSC Berlin. Das erste Heimspiel bestreiten die Hessen dann gegen Triple-Gewinner Bayern München.

10/11.08. Hertha BSC Berlin – Eintracht Frankfurt

17./18.08. Eintracht Frankfurt – FC Bayern München

23-25.08. Eintracht Braunschweig – Eintracht Frankfurt

31.08./01.09. Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

13.-15.09. SV Werder Bremen – Eintracht Frankfurt

20.-22.09. VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

27.-29.09. Eintracht Frankfurt – Hamburger SV

04.-06.10. Sport-Club Freiburg – Eintracht Frankfurt

18.-20.10. Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg

25.-27.10. Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt

01.-03.11 Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg

08.-10.11. 1.FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

22.-24.11. Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04

29.11.-01.12. Hannover 96 – Eintracht Frankfurt

06.-08.12. Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim

13.-15.12. Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt

20.-22.12. Eintracht Frankfurt – FC Augsburg

akr

Keeper-Klöpse: Legendäre Torhüter-Pannen

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare