Hammer-Gruppe

Europa-League-Auslosung: Die Reaktionen aus Frankfurt

Monaco/Frankfurt - Die Auslosung der Europa League ist vorbei und insbesondere Frankfurt darf sich auf reizvolle Gegner freuen: Es warten unter anderem Marseille und Lazio.

Sport-Vorstand Fredi Bobic sagte zum Ergebnis der Auslosung: "Wir haben eine sehr anspruchsvolle Gruppe zugelost bekommen mit großen Hürden. Da werden wir alles reinlegen müssen, um unser Ziel, die Zwischenrunde, zu erreichen. Lazio Rom ist ein Team, das sich in Europa bestens auskennt. Ciro Immobile und Sergej Milinkovic-Savic sind sicher die schillerndsten Namen. Das Olympiastadion in Rom ist jedenfalls eine Reise wert. Auch in Marseille erwartet uns ein wunderschönes Stadion und eine bärenstarke Mannschaft, ein absolutes Spitzenteam im Land des Weltmeisters. Die Fans von Olympique sind ebenfalls eine Klasse für sich.

Mit Apollon Limassol haben wir sicher den unbequemsten Gegner aus Topf vier in die Gruppe bekommen. Zypriotische Teams sind sehr schwer zu bespielen. Ich freue mich sehr auf die Reisen und die tollen Spiele. Und für unsere Fans wird es auch etwas ganz Besonderes: mit diesen Gegnern noch mehr als zuvor erwartet."

Trainer Adi Hütter blickt den Gegnern mit großem Respekt entgegen. "Es ist eine sehr starke Gruppe, aber auch eine sehr interessante", sagte der Österreicher über die Vorrundenstaffel. "Das sind tolle Destinationen", fügte Hütter am Freitag in Frankfurt an. Dennoch bekundete er ambitionierte Vorhaben. "Das ist schon eine knackige Gruppe. Wir haben trotz allem das Ziel, auch weiterzukommen."

Vorstand Axel Hellmann: "Wir haben tolle Ziele. Alle drei Spielorte sind für die Fans super. Sportlich ist es durchaus ambitioniert, anspruchsvoll und eine tolle Herausforderung. Wir haben uns Europa gewünscht und jetzt haben wir Europa auf höchstem Niveau. Die Herausforderung werden wir annehmen. Wir freuen uns." (dpa/tvd)

Bilder vom Familientag bei Eintracht Frankfurt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare