Nach Gewaltausbruch in der Kabine

Bobic: „Dadashovs Suspendierung gilt auf allen Ebenen“

+
Renat Dadashov

Frankfurt - Die Zukunft von Renat Dadashov bei der Frankfurter Eintracht hängt am seidenen Faden. Nachdem der 18 Jahre alte Stürmer für Spiele und Training der U19 suspendiert worden ist, droht ihm auch bei den Profis das Aus.

„Die Suspendierung gilt auf allen Ebenen“, sagte am heutigen Montag Sportvorstand Fredi Bobic gegenüber dieser Zeitung. Dadashov ist offiziell ja noch Jugendspieler, hat aber auch einen Lizenzspielervertrag bis 2020 unterschrieben und wird dementsprechend von der Profi-Abteilung bezahlt. Bei der Jugend wurde er in dieser Saison schon zum zweiten Mal rausgeworfen. Zunächst vom ehemaligen Trainer Alexander Schur, nachdem er einen Mitspieler auf dem Trainingsplatz verletzt hatte und in der Folge gegenüber Assistenz-Trainer Uwe Bindewald verbal ausfallend geworden war. Und nun von Schurs Nachfolger Frank Leicht, nachdem er nach dem Training in der Kabine einen Mitspieler mit einem Schlag am Auge verletzt hatte. „Am Riederwald wird er sicher nicht mehr trainieren“, sagte daraufhin Armin Kraaz, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Cheftrainer Niko Kovac war vor der Suspendierung informiert worden.

Bei den Profis hatte Dadashov schon seit Januar nicht mehr mitmachen dürfen, nachdem er mit Übergewicht aus dem Winterurlaub gekommen war. „Das geht gar nicht“, hatte Kovac geurteilt. Und Bobic hatte öffentliche Kritik geübt. „Ein Profivertrag ist gut und schön, aber dazu gehört auch, dass man dementsprechend auch als Profi auftritt“, hatte der Sportchef Bobic im Januar gesagt, „ohne den Hunger, es wirklich zu wollen, wird er nicht weit kommen.“

In den nächsten Tagen will Bobic nun das Gespräch mit Dadashovs Berater aus der „Rogon“-Gruppe führen. „Wir lassen das jetzt mal zwei, drei Tage abkühlen, dann werden wir besprechen, wie es weitergeht“, sagt Bobic. Dass Dadashov quasi zur „Belohnung“ für seine wiederholten Undiszipliniertheiten in Zukunft wieder bei den Profis mittrainieren wird, erscheint allerdings ausgeschlossen. (sp)

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare