Rotation gegen Hannover 96

Erste Chance für Neuzugang Touré

+
Almamy Touré

Frankfurt - Adi Hütter hat für das Auswärtsspiel am Sonntag (15.30 Uhr) in Hannover „Rotationen“ angekündigt. „Es sind viele Wehwehchen zum Vorschein gekommen“, sagte der Eintracht-Trainer am Freitag. Von Peppi Schmitt 

Ob David Abraham und Sebastian Rode, die nach Verletzungspausen gegen Donezk gespielt haben, schon wieder einsatzfähig sind, ist offen. Gelson Fernandes wird weiter fehlen. Hütter will frischen Spielern eine Chance geben. Johnny de Guzman wird wohl spielen, auch Jetro Willems, sicher Ante Rebic. Neuzugang Almamy Touré wird erstmals im Kader stehen.

Das Ziel aber bleibt davon unbeeinträchtigt. „Wir müssen voll punkten, wenn wir oben dran bleiben wollen“, sagt Hütter, „Hannover steht mit dem Rücken zur Wand, wir sind der Favorit und wollen die Rolle annehmen.“

Voraussichtliche Aufstellung:

Eintracht Frankfurt: Trapp – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – Da Costa, De Guzman, Willems, Kostic – Rebic – Jovic, Haller

Bank: Rönnow, Russ, Falette, Rode, Touré, Gacinovic, Paciencia

Eintracht Frankfurt: Zeugnis fürs Rückrundenspiel gegen Donezk

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare