Eintracht Frankfurt

Bobic bestätigt: Verstärkung auf der Sechser-Position gesucht

Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic.
+
Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic.

Eintracht Frankfurt hält die Augen nach Neuzugängen offen. Verstärkung soll es noch auf der Sechser-Position geben.

  • Eintracht Frankfurt sucht defensiven Mittelfeldspieler
  • Transfermarkt bis 31. Januar geöffnet
  • Fredi Bobic bestätigt Interesse an Sechser

Frankfurt - Eintracht Frankfurt ist erfolgreich in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet. Nach dem 2:1-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim gewann die SGE auch das Heimspiel gegen Spitzenreiter RB Leipzig mit 2:0. Mit diesen beiden Erfolgen hat sich Eintracht Frankfurt zu den gefährdeten Plätzen im Tabellenkeller Luft verschafft. Trotz der Siege will die SGE bis zum Ende der Transferphase noch einen Neuzugang verpflichten. 

Eintracht Frankfurt: Neuzugang soll noch kommen

Sport-Vorstand Fredi Bobic bestätigte, dass Verstärkung kommen soll: „Wir wollen noch etwas auf der Sechser-Position machen.“ Durch die beiden langfristigen Ausfälle von Gelson Fernandes und Lucas Torro, die beide mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen, drückt der Schuh im defensiven Mittelfeld. In der Stammformation festgespielt haben sich Sebastian Rode und Djibril Sow, außerdem steht noch Dominik Kohr im Kader für diese Position. In der Breite würde ein weiterer Sechser Eintracht Frankfurt aber gut zu Gesicht stehen und Trainer Adi Hütter mehr Möglichkeiten geben. Gerade bei drei Wettbewerben ist ein großer Kader wichtig, da eine Rotation oftmals notwendig ist. 

Eintracht Frankfurt: Transfers bis Freitag möglich

Eintracht Frankfurt hat noch bis Freitag, den 31. Januar, um 18 Uhr Zeit, einen Spieler zu verpflichten. Dann schließt das Transferfenster und öffnet erst wieder nach der Saison. Welche Spieler Eintracht Frankfurt ins Auge gefasst hat und wann der Neue in Frankfurt sein wird, ist noch völlig unklar. In den letzten Tagen drang kein Gerücht über einen möglichen neuen Sechser bei Eintracht Frankfurt an die Öffentlichkeit. Fredi Bobic und sein Team werden aber im Hintergrund eifrig mit potenziellen Spielern Verhandlungen führen.

Durch die Siege in den vergangenen beiden Spielen hat der Verein aber keinen Druck und kann bis kurz vor Schließung des Transferfensters abwarten. Spätestens Freitagabend herrscht Klarheit, ob Eintracht Frankfurt noch Verstärkung bekommt und wer der neue Mann sein wird. 

Im Waldstadion Frankfurt stehen große Veränderungen an. Ein neuer Caterer bringt einige Veränderungen mit sich. Aber das wird nicht alles sein.

Von Sascha Mehr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare