1. Startseite
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt im Finale: Prominente drücken SGE die Daumen

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Auf Eintracht Frankfurt wartet am Mittwoch (18. Mai) das Europa-League-Finale. Natürlich drücken auch zahlreiche Promis der SGE die Daumen. 

Frankfurt – Eintracht Frankfurt steht im Finale der Europa League und eine ganze Stadt steht Kopf. Rund 50.000 Anhänger:innen haben sich auf den Weg nach Sevilla gemacht, der Rest feiert in Frankfurt. Es verspricht ein riesen Spektakel und hoffentlich eine weitere magische Europa-League-Nacht zu werden. Etwas mehr als 10.000 Fans werden live im Stadion das Finale der Europa League gegen die Glasgow Rangers verfolgen können, die Ultras sollen eine Gänsehaut-Chore planen.

Der scheidende hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wird das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers live im Stadion Ramón Sánchez-Pizjuán in Sevilla verfolgen. „Ich schau mir das Spiel, mit tausenden Eintracht-Fans, im Stadion in Sevilla an“, teilte er mit. Zur richtigen Kleidung zähle für ihn dabei ein Fanschal. Der Regierungschef tippt auf einen 2:1-Sieg für Eintracht Frankfurt - und würde dann nach eigenen Worten Jubelsprünge machen. Auch Bundestrainer Hansi Flick wird sich die Partie live im Stadion in Sevilla anschauen und sicherlich auch der Eintracht und seinem Nationaltorhüter Kevin Trapp die Daumen drücken.

Eintracht Frankfurt im Europa-League-Finale: Sebastian Vettel sendet Video-Botschaft

Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel, den SGE-Kapitän Sebastian Rode am letzten Bundesligaspieltag gegen Borussia Mönchengladbach nach Sevilla eingeladen hatte, wird nicht live vor Ort sein, fiebert jedoch auch mit „seiner“ Mannschaft. „Genießt die Atmosphäre und ich drücke auf jeden Fall die Daumen und glaube an Euch. Habt Spaß“, sagte der 34-Jährige in einem aufgezeichneten Video, das RTL vor der Partie die Eintracht gegen die Glasgow Rangers am Mittwochabend veröffentlichte.

Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel, der gebürtig aus dem hessischen Heppenheim stammt, ist schon lange Fan von Eintracht Frankfurt.
Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel, der gebürtig aus dem hessischen Heppenheim stammt, ist schon lange Fan von Eintracht Frankfurt. © Jens Büttner/dpa

„Ich hoffe, dass alles gut geht und dass ihr so spielt, wie ihr es euch wünscht. Ich denke, es ist eine super Erfahrung, im Finale zu stehen“, sagte Vettel. Der gebürtige Heppenheimer ist schon seit vielen Jahren Fan von Eintracht Frankfurt und stand die gesamte EL-Saison mit Kapitän Sebastian Rode in Kontakt. Warum er nicht beim Spiel in Sevilla dabei sein wird, erwähnte er in seiner Videobotschaft nicht.

Eintracht Frankfurt im Finale: Nationale und internationale Vereine hoffen auf SGE-Sieg

Neben einigen Prominenten drücken auch viele nationale und internationale Vereine Eintracht Frankfurt die Daumen. Der deutsche Zweitligist Hannover 96 twitterte: „An das Estadio Ramón Sánchez Pizjuán haben wir nur gute Erinnerungen...Viel Erfolg heute Abend, Eintracht Frankfurt!“ Bundesligist VfL Bochum antwortete auf einen Tweet der SGE: „Holt das Dingen! Viel Erfolg!“ Der FC Flora Tallinn, gegen den die SGE in der Europa-League-Saison 2019/2020 antrat, wünscht ebenfalls alles Gute.

Bereits am Dienstag (17.05.2022) twitterte Betis Sevilla, gegen die die SGE im Europa-League-Achtelfinale angetreten waren, ein Bild ihrer Anzeigetafel. Darauf zu lesen: „Auf strenges Ordnen, raschen Fleiß erfolgt der allerschönste Preis; Dass sich das Werk vollende, genügt ein Geist für tausend Hände. Real Betis wünscht Eintracht Frankfurt viel Erfolg im Endspiel der UEFA Europa League!“

Deutsche Nationaltorhüter begeistert von Eintracht Frankfurt

Die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mats Hummels hatten sich bereits beim Europa-League-Halbfinale als Fans von Eintracht Frankfurt geoutet. „Kaum ein deutscher Verein macht international so viel Spaß wie die Eintracht. Respekt an diese Mannschafft für diese Leistung, vor allem aber auch an die Frankfurter Fans. Wow!“, twitterte Gündogan nach dem Hinspiel gegen West Ham United. Hummels schrieb nach dem Rückspiel: „Wow Eintracht Frankfurt, es ist so unglaublich mitreißend international.“ Die beiden werden der SGE im Finale am Mittwochabend also sicherlich auch die Daumen drücken und im Falle eines Sieges mitjubeln. (msb)

Auch interessant

Kommentare