Trainingslager in den USA

Sorgen um Falette nach Testspielsieg

+
Im Testspiel gegen Haibach verlässt Simon Falette (Mitte) verletzt den Platz

Frankfurt - In Torlaune hat sich Eintracht Frankfurt bei einem Testspiel in Haibach präsentiert. Beim vom Ex-Eintracht-Profi Slobodan Komljenovic trainierten Sechsligisten gab es einen lockeren 9:1 (5:1)-Erfolg. Branimir Hrgota ragte mit vier Treffern heraus.

Für die weiteren Tore sorgten Daichi Kamada (2), Marc Stendera, Sébastien Haller und Danny Blum. Wermutstropfen: Verteidiger Simon Falette schied mit einer Verletzung am linken Knie aus. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Die Haibacher durften sich über die Rekordkulisse von 3000 Zuschauern freuen.

Derweil schreiten die Planungen der Eintracht für die neue Saison voran. Wie der Bundesliga-Vierte bekanntgab, bestreiten die Frankfurter in der Sommerpause das erste von zwei Trainingslagern in den USA. Das Team von Trainer Niko Kovac wird sich vom 7. bis 15. Juli zunächst in Salt Lake City und dann in Philadelphia auf die nächste Spielzeit vorbereiten. In Salt Lake City trägt sie am 10. Juli ein Testspiel gegen Real Salt Lake aus der Major League Soccer aus. Am 14. Juli heißt der Gegner Philadelphia Union, ehe ein Tag später – dem Tag des WM-Endspiels in Russland – die Rückreise ansteht.

Bilder: Eintracht gewinnt Testspiel gegen Haibach

„Wir haben uns die Trainingsmöglichkeiten angeschaut. Unser Trainerteam und unsere Spieler können sich auf das Trainingslager freuen, denn es wird an nichts fehlen“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic und ergänzt: „Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig vor allem in der Vorbereitungszeit die Rahmenbedingungen sind.“ Bereits im vergangenen Sommer hatte die Eintracht ein Trainingslager in den USA bezogen. (jp)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare