Grund für Abreise aus Trainingslager

Unterhaltsklage gegen Salcedo

WM 2018 - Deutschland - Mexiko
+
Mit Mexiko besiegte Carlos Salcedo bei der WM die deutsche Nationalmannschaft.

Gais/Guadalajara - Carlos Salcedo ist aus dem Trainingslager von Eintracht Frankfurt abgereist. Er muss in seiner Heimat bei einem Gerichtstermin erscheinen.

Der mexikanische Nationalspieler Carlos Salcedo hat am heutigen Mittwoch das Trainingslager von Eintracht Frankfurt in Gais verlassen und ist in seine Heimat gereist. Der Grund: Ein „geplanter privater Termin" heißt es von offizieller Seite. Die Eintracht sei vorab informiert gewesen, „alles in Ordnung“, beruhigt Trainer Adi Hütter.

Doch der Grund für den Termin lässt aufhorchen: Carlos Salcedo muss in Guadalajara vor Gericht erscheinen. Er ist allerdings nicht in ein Verbrechen verwickelt, sondern anscheinend handelt es sich um eine Unterhaltsklage. Zumindest berichteten im Juni mexikanische Medien darüber.

Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder

Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Gais: Neue Bilder

Demnach fordert eine Ex-Freundin von Salcedo Unterhalt für ihre kleine Tochter. Der Eintracht-Verteidiger bestreitet jedoch, der Vater des Mädchens zu sein. Eine DNA-Probe soll die Vaterschaft Salcedos allerdings nachgewiesen haben. (nb)

Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder

Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder
Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Südtirol: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare