Eintracht-Zeugnis gegen Bayern München

1 von 14
Pirmin Schwegler (Mittelfeld): Der Kapitän ist noch nicht in Form. Er lief zwar viel, es misslang aber auch einiges. Ungewohnte Fehlpässe. Note 4
2 von 14
Carlos Zambrano (Abwehr): Trotz Reisestrapazen machte er eine ordentliche Partie. Komplett sind die starken Bayern eben nicht auszuschalten. Note 3
3 von 14
Bastian Oczipka (Abwehr): Der Linksverteidiger machte beim Gegentor keine gute Figur. Ansonsten eher unauffällig. Note 4,5
4 von 14
Sebastian Rode (Mittelfeld): Gegen seine designierten neuen Arbeitgeber mühte er sich, viel kam dabei aber nicht heraus. War defensiv zu sehr gebunden, um das Spiel nach vorne zu treiben. Note 4
5 von 14
Stefan Aigner (Mittelfeld): Wenn die Eintracht mal schnell nach vorne spielte, dann über ihre beiden Außenspieler. Aigner machte ein ordentliches Spiel. Note 3,5
6 von 14
Alex Meier (Sturm): Nach dem kurzfristigen Ausfall von Joselu rückte Meier in die Spitze. Er köpfte ein Tor, das zu unrecht nicht anerkannt wurde. Außerdem wurde er elfmeterwürdig gefoult. Diesmal blieb der Pfiff aus. Note: 3
7 von 14
Johannes Flum (Mittelfeld): Sollte Meier in der Spitze unterstützen, was ihm aber wegen der vielen Defensivarbeit nur selten gelang. Im Zweikampf ordentlich. Note 4
8 von 14
Jan Rosenthal (Sturm): Kam erst spät und fiel nicht auf. Keine Note
9 von 14
Kevin Trapp (Torwart): Beim Gegentor war Trapp chancenlos, ansonsten ohne Fehler. Er war der beste Frankfurter. Note 2

Das Zeugnis für die Spieler von Eintracht Frankfurt im Heimspiel gegen den FC Bayern München.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare