Eintracht-Zeugnis gegen Mainz

Eintracht-Zeugnis gegen Mainz
1 von 14
Kevin Trapp: Beim ersten Gegentor ohne Chance, den zweiten Treffer von Okazaki bekommt er durch die Beine. Solche Bälle hat er auch schon mal gehalten. In den Schlussminuten hält er exzellent gegen Hoffmann, verhindert damit die Niederlage, verletzt sich in dieser Situation aber auch am Knöchel. Note 3
2 von 14
Timothy Chandler: Der Rechtsverteidiger machte ein besseres Spiel als auf Schalke, sowohl hinten als auch vorne agierte er wenig auffällig. Note 3,5
Eintracht-Zeugnis gegen Mainz
3 von 14
Carlos Zambrano: Den schönen Pass zum 0:1 wusste auch Zambrano nicht zu verhindern. Ansonsten spielte er robust und verlor kaum einen Zweikampf. Note 2,5
4 von 14
Marco Russ: Beim zweiten Tor patzte Russ. Der Gegentreffer ging allein auf seine Kappe. Auch ansonsten wirkte der Innenverteidiger ziemlich fahrig und unsicher. Note 4,5
Eintracht-Zeugnis gegen Mainz
5 von 14
Bastian Oczipka: Hinten solide, vorne mit vielen Flanken, die aber wenig Ertrag brachten. Note 3
6 von 14
Aleksandar Ignjovski: Der Neuzugang wurde wieder im Mittelfeld aufgeboten und machte seine Sache ordentlich. Zweikampfstark, fleißig, aber mit dem einen oder anderen Ballverlust zu viel. Note 3
7 von 14
Makoto Hasebe: Der Chef im Eintracht-Mittelfeld machte ein gutes Spiel. Er wirkte giftig in den Zweikämpfen und zeigte vor dem 1:2-Anschlusstreffer von Meier mit einem feinen Pass seine fußballerische Klasse. Note 2,5
8 von 14
Lucas Piazon: Der schwächste Frankfurter auf dem Platz. Ein guter Techniker, bislang aber noch ohne Durchsetzungskraft. Note 4,5
9 von 14
Takashi Inui: Der Japaner spielt sehr fleißig, holt sich viele Bälle, verliert davon aber noch zu viele. Auch fehlt ihm die letzte Zielstrebigkeit in Richtung Tor. Note 3,5
  • Daniel Schmitt
    vonDaniel Schmitt
    schließen

Die Spieler der Frankfurter Eintracht in der Einzelbewertung nach dem 2:2 im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05. Von Daniel Schmitt

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare