1. Startseite
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Eintracht-Zeugnis gegen Bremen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Spieler der Frankfurter Eintracht in der Einzelbewertung nach der Partie beim SV Werder Bremen.

null
1 / 13Kevin Trapp: Der Torhüter verhinderte eine klarere Niederlage. Beim Gegentor war er ohne Schuld, ansonsten parierte er einige gefährliche Bremer Versuche. Note 1,5 © Jan Huebner
null
2 / 13Aleksandar Ignjovski: Fußballerisch schwach, mit dem Ball überfordert – einfach kein Bundesliganiveau. Note 4,5 © Jan Huebner
null
3 / 13Marco Russ: Der Rückkehrer machte nach seiner Verletzungspause ein ordentliches Spiel. Note 3 © Hübner/Ulrich
null
4 / 13Bamba Anderson: Diesmal bekam der Brasilianer den Vorzug vor Madlung und rechtfertigte seine Aufstellung. Solides Spiel. Note 3,5 © Huebner/Ulrich
null
5 / 13Bastian Oczipka: Kein gutes Spiel des Linksverteidigers. Er hatte immer wieder Probleme, wenn die Bremer über seine Seite angriffen. Note 4 © dpa-avis
null
6 / 13Sonny Kittel: Wohl tragischer als die Niederlage war nur noch Kittels schwere Knieverletzung. Bis dahin vergab er zwei große Chancen. Keine Note © dpa-avis
null
7 / 13Takashi Inui: Kam für Kittel und spielte sehr schwach. Ohne Durchsetzungsvermögen. Note 5 © dpa-avis
null
8 / 13Makoto Hasebe: Auch der sonst meist solide spielende Japaner erwischte einen gebrauchten Tag. Relativ viele einfache Fehler. Zu seiner Ehrenrettung: Ab und an blitzte sein Können bei guten Pässen auf. Note 4 © dpa-avis
null
9 / 13Slobodan Medojevic: Im Zentrum des Frankfurter Spiels völlig überfordert. Er ist mehr mit sich als mit dem Spiel der Mannschaft beschäftigt. Note 5 © dpa
null
10 / 13Luca Waldschmidt: Kam in der Schlussphase für Medojevic zu seinem zweiten Bundesligaeinsatz. Keine Note © Jan Huebner
null
11 / 13Marc Stendera: Stendera wurde über rechts aufgeboten und fiel dort nicht wirklich positiv auf. Kam kaum am Gegenspieler vorbei. Note 5 © dpa
null
12 / 13Nelson Valdez: Der Ex-Bremer zeigte an alter Wirkungsstätte zwar Einsatz, gefährlich vor das Tor kam er aber nicht. Note 5 © dpa-avis
null
13 / 13Haris Seferovic: Der Schweizer war in der Anfangsphase noch bemüht und spielte einige gute Pässe, im Spielverlauf tauchte er jedoch unter. Note 4,5 © dpa

Auch interessant

Kommentare