Einzelbewertung der Frankfurter Profis

Eintracht-Zeugnis nach der Hinrunde

1 von 34
Wie haben sich die Profis der Frankfurter Eintracht bislang geschlagen? Die Spieler und der Trainer in der Einzelbewertung.
Eintracht Frankfurt - Werder Bremen
2 von 34
Trainer Niko Kovac: Machte bisher nahezu alles richtig. Er wechselte in seinem großen Kader fleißig durch, oft auch überraschend, und traf dabei meist die richtigen Entscheidungen. Nicht umsonst wird Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern gehandelt. Dafür muss er mit seinem Team aber noch eine ebenso starke Rückserie hinlegen. Note 1,5
Eintracht Frankfurt: Zeugnis mit Spielernoten
3 von 34
Lukas Hradecky: Nach Rekordmeister Bayern München kassierte die Eintracht die zweitwenigsten Gegentore der Liga (18). Das liegt nicht zuletzt am starken Rückhalt zwischen den Pfosten. Einzig mit dem Ball am Fuß offenbarte Hradecky in der Hinserie ab und an Schwächen. Note 1,5
Eintracht Frankfurt: Zeugnis mit Spielernoten
4 von 34
David Abraham: Der Abwehrchef war bisher der konstanteste aller Feldspieler. Er besticht mit Schnelligkeit und Zweikampfstärke. 69 Prozent seiner direkten Duelle gewann Abraham, ein starker Wert. Einzig spielerisch könnte er sich noch steigern. Note 2
Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund
5 von 34
Ante Rebic (rechts): Vier Ligatore, schnell, trickreich und sogar in der Defensive mit viel Einsatzwillen. Die Rückholaktion des Kroaten war ein voller Erfolg. Erst gegen Ende des Jahres ging ihm spürbar die Puste aus. Note 2,5
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Pressekonferenz Boateng
6 von 34
Kevin-Prince Boateng: Mit Boateng hat die Eintracht wieder einen echten Star in ihren Reihen. Meinungsstark geht er auf und neben dem Platz voran. Dazu kann er auch noch richtig mit dem Ball umgehen. Seine Verpflichtung im Spätsommer war ein echter Volltreffer. Erzielte bereits drei Treffer in der Liga. Note 2,5
Eintracht Frankfurt: Zeugnis mit Spielernoten
7 von 34
Marius Wolf: Der Aufsteiger der bisherigen Saison. Ob als rechter Verteidiger oder weiter vorne im Mittelfeld - Wolf wusste vollends zu überzeugen. Fleißig, kernig in den Zweikämpfen und torgefährlich. Drei Treffer und drei Vorlagen in der Liga. Note 2,5 
Eintracht Frankfurt: Zeugnis mit Spielernoten
8 von 34
Sebastien Haller: Zehn Tore in 19 Pflichtspielen - die Statistik sagt eigentlich schon alles aus. Der Franzose hat trotz einiger technischer Mängel bisher überzeugt. Zumal er gleich mehrere Traumtore erzielte. Note 2,5
Eintracht Frankfurt: Zeugnis mit Spielernoten
9 von 34
Timothy Chandler: Als „Lunge“ des Frankfurter Spiels marschiert er die rechte Seite von hinten nach vorne und wieder zurück. Wurde allerdings durch eine schwere Knieverletzung wochenlang ausgebremst, kam beim Sieg in Hamburg mit zwei Vorlagen aber stark zurück. Note 2,5

Wie haben sich die Profis der Frankfurter Eintracht bislang geschlagen? Die Spieler in der Einzelbewertung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare