Spieler in der Einzelbewertung

Das Eintracht-Zeugnis gegen Hoffenheim

1 von 14
Kevin Trapp: Ein solides Spiel des Torhüters. Der Gegentreffer war nur schwer zu verhindern. Note 3
2 von 14
Timothy Chandler: Das wohl beste Spiel des Rechtsverteidigers in dieser Saison. Er belohnte seine Leistung mit einem Kopfballtor. Note 2,5
3 von 14
Carlos Zambrano: Deutlich verbessert im Vergleich zu den vergangenen Wochen. Ging in den letzten Minuten auf dem Zahnfleisch. Note 2,5
4 von 14
Marco Russ: Vor den Mikrofonen von Funk und Fernsehen immer vorne mit dabei, diesmal ließ er seinen Worten aber auch Taten folgen. Ein gutes Spiel. Note 2,5
5 von 14
Bastian Oczipka: Besser kann ein Verteidiger kaum spielen. Hinten ließ er nichts zu. Vorne glänzte er als Torschütze und Vorlagengeber. Note 1,5
6 von 14
Makoto Hasebe: Ein eher unauffälliges Spiel des Spielmachers. Nicht gut, nicht schlecht. Note 3,5
7 von 14
Slobodan Medojevic: Bis zu seiner Verletzung ein schwacher Auftritt. Die Qualität von Medojevic wird nicht fehlen, quantitativ tut der Ausfall natürlich weh.
8 von 14
Johannes Flum: Sein erster Einsatz über längere Zeit in dieser Saison. Kam in der 35. Minute für Medojevic und machte ein solides Spiel. Ein schöner Pass zur Großchance von Aigner. Note 3,5
9 von 14
Stefan Aigner: Nach Verletzung wieder zurück. Aigner machte ein gutes Spiel und sorgte für viel Wirbel. Note 2,5

Die Spieler der Frankfurter Eintracht in der Einzelbewertung nach dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim (3:1).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare