Heimspiel gegen den VfL

Frankfurt empfängt Wolfsburg: Gäste beenden Wahnsinns-Serie der Eintracht

+
Wolfsburg zu Gast im Waldstadion. Setzt die Eintracht ihre Serie auch im zwölften Spiel ohne Niederlage fort?

Mit dem VfL Wolfsburg kommt die wohl graueste Bundesliga-Maus in den Wald. Wie sich die Eintracht gegen die Bruno Labbadias Betonmischer schlägt - alle Infos in unserem Liveticker!

Update Nach Skandal-Spiel in Rom: Wie reagiert die Eintracht gegen Bayer Leverkusen? Alle Infos in unserem Liveticker!

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg (1:2)

Eintracht Frankfurt

Trapp - Russ, Hasebe, Ndicka - de Guzman, Fernandes - da Costa, Kostic - Rebic - Haller, Jovic

VfL Wolfsburg

Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Arnold - Gerhardt, Rexhbecaj - Mehmedi - Ginczek, Weghorst

Tore

0:1 Mehmedi (31.), 0:2 Ginczek (68.), 1:2 Jovic (87.)

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (Niederkassel)

+++ Liveticker aktualisieren +++

Fazit: Die Eintracht hat das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, weil sie zu viele Chancen hat liegengelassen. Die Niederlage ist nicht unverdient, weil die Gäste ihre Chancen clever genutzt haben. Vielleicht kam die Niederlage zur rechten Zeit. Der nächste Gegner heißt Hertha BSC (Eintracht: Horror! Fan stirbt nach Frankfurt-Spiel in Berlin), da wird die Eitnracht sicher wieder stärker auftreten (Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp verurteilt - jetzt muss der Keeper blechen).

---

90.+6 Abpfiff.

90.+5 Rebic läuft an, aber sein Freistoß ist nicht gut geschossen. Er wollte es direkt machen, Abschlag Wob.

90.+4 Alle vorne!

90.+4 Kostic nur durch ein Foul zu stoppen, Höhe Fünfmeterraum kurz vor dem Strafraum.

90.+3 Man, man, man, die Wolfsburger sind oberlahm. Jetzt aber Ballgewinn, Kostic über links.

90.+3 Rexhbecaj runter, Steffen kommt. Pfeifkonzert von der Nordwest.

90.+2 Der Ball landet bei Kostic, der zieht aber - aber am Kasten vorbei. Drei Minuten noch!

90.+2 Da Costa und Willems über rechts, fünf Leute lauern vor dem Tor. Aber sie kriegen die Pille nicht rein.

90.+1 Alle Feldspieler der SGE jetzt in der Wolfsburger Hälfte.

90. Offizielle Nachspielzeit fünf Minuten, da geht doch noch was!!!!!

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Jovic mit dem Anschlusstreffer

89. Junge, Junge. So sauer haben wir Hasebe noch nie gesehen. Der wollte einem Wolfsburger ans Leder, weil er Kostic nach Schiripfiff angeschossen hatte. Dafür gibts Gelb für den Wolfsburger.

88. Kurz ging es nicht weiter, weil gecheckt wurde, ob Assistgeber Haller im Abseits stand. War aber nicht der Fall. Auuuuuf jetzt, SGE!!!!!

87. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!!

86. Einwurf Eintracht auf Höhe des 16ers. Schnell ausgeführt, aber aus dem Seitenwechsel wird eine Bogenlampe.

85. Wolfsburg mit neun Mann in der eigenen Hälfte. Ein Tor wäre gut, vielleicht geht dann noch was für uns.

84. Das Spiel jetzt richtig zerfahren.

84. Zur Abwechslung ein Wolfsburger am Boden, diesmal Mehmedi.

83. Ginczek runter, Udohokai rein.

83. Russ sieht Gelb, Roussillon auch. Shakehands, die Sache ist vom Tisch.

82. Auslöser war wohl ein Mini-Schubser von Rebic, der Arnold wie vom Blitz getroffen zu Boden gehen lässt.

81. Jetzt wieder Rudelbildung, Arnold liegt am Boden. Russ und ein Wolfsburger behaken sich. 

80. Langer Ball von da Costa auf Rebic, der sehenswert annimmt. Läuft bis zur Grundlinie, spielt auf Haller. Aber ein Wolfsburger kann zur Ecke klären. Die gefühlt hundertste.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Casteels rettet gegen Rebic

79. Ndicka erobert hinten links den Ball, schickt Gacinociv. Der aber glücklos. Neuaufbau.

78. ...und der nächste Wolfsburger liegt am Boden.

78. Oh man, das Wolfsburger Zeitspiel ist echt lächerlich. Vlt sagt Kollege Stegemann mal paar Takte dazu...

75. Hasebe am Boden. Der Japaner hatte Bekanntschaft mit einer VfL-Schulter gemacht, steht aber wieder.

73. Der Eckball sorgt für viel Gewusel im Wob-Strafraum, aber am End landet der Ball bei Casteels.

72. Tolles Solo von Rebic, der mit einem doppelten Übersteiger die Wolfsburger Hintermannschaft narrt. Seinen strammen Schuss kann Casteels über den Kasten lenken. Ecke.

71. Auch da sah unsere Abwehr nicht so gut aus. Zustimmungsprobleme zwischen Ndicka und Hasebe. Vermutlich war Ginczek Ndickas Mann.

70. Was war passiert: Gacinovic verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Die Wölfe mit Seitenwechsel, Ginczek braucht nur den Fuß reinhalten. 0:2.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Die Gäste legen nach

69. So ein Mist ey. Wir mit mega starken Minuten, alles nach vorne geworfen. Das hat sich leider gerächt. Clever gespielt vom VfL.

68. Sche*ße, Tor Wolfsburg.

68. Mega spannende Minuten gerade. Die Eintracht jetzt mit Oberwasser.

67. Tooooooor für die Eintracht - aber zählt nicht. Abseits. Wir müssen zugeben: Ja, korrekte Entscheidung. Verdammt!

66. Rebic im Zweikampf einem Wolfsburger, der geht zu Boden und bekommt den Ball an die Hand. Den kann man pfeifen!!!

65. War das Hand?!

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Mehmedi in Slowmotion

58. Fernandes haut einen Wolfsburger um, Freistoß. Fernandes muss aufpassen, hatte in Halbzeit eins Gelb gesehen.

56. Trapp hatte zuvor wegen Meckerns Gelb gesehen. Vermutlich hat ihm die Slowmotion-Vorstellung von Mehmedi auch nicht sonderlich gefallen.

55. Brooks mit Kopfball über den Kasten.

55. Mehmedi kannste ja die Schuhe besohlen, so lahm latscht der zur Eckfahne.

54. Russ mit einer Rettungstat: Rexhbecaj mit scharfer Hereingabe, die unser Kapitän zur erste VfL-Ecke klärt.

53. Hasebe klärt alles, was da so über seine Seite kommt. Diesmal artistisch mit der Hacke. Gutes Spiel des Japaners.

53. Eckenverhältnis übrigens sechs zu null.

53. Aber wieder Ecke, diesmal von links.

52. Nächste Ecke Eintracht. Leider zu nah vors Tor.

51. Leiser Aufschrei der 300 mitgereisten Wolfsburger, weil einer ihrer Angreifer im Eintracht-Strafraum zu Boden ging. Aber fair von Ndicka vom Ball getrennt.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Jovic mit der ersten Chance nach der Pause

49. Der Ball von de Guzmann supergut reingezwirbelt. Jovic vor allen anderen mit dem Kopf dran, aber der Ball geht am Tor vorbei.

49. Riesenchance Jovic!

48. Wie hoch wir stehen, zeigt, dass Russ gerade mit Ball etwa fünf Meter vor dem gegnerischen Strafraum gefoult wurde. Freistoß nahe der Außenlinie.

48. Die Eintracht muss sich in Halbzeit zwei was einfallen lassen. Wolfsburg macht bislang keine Anstalten, das Spiel machen zu wollen - wieso auch? Die Gäste führen.

46. Ginczek muss behandelt werden nach einem Bodycheck von de Guzman.

46. So, meine Damen und Herren, weiter geht's!

---

Wie heißt noch mal dieses eine Lied da mit dem Ende? Du meinst: Alles hat ein Ende nur die Serie der Eintracht nicht? Wir hoffen geholfen zu haben.

Hätte es Elfmeter für die Eintracht geben müssen? Rebic ist natürlich ein Fuchs und stolpert in der 9. Minute noch in den VfL-Strafraum. Aber das hohe Bein von Williams war deutlich vor der Strafraumgrenze. Richtige Entscheidung der Videoschiris.

Warum um alles in der Welt führen die Wolfsburger? Weil wir uns leider zu blöd angestellt haben. Wolfsburg macht aus zwei Chancen ein Tor. Wir haben es versäumt, vorher eine Bude zu machen. Nach dem 1:0 sind die Gäste stärker geworden. Adi Hütter wird sich was einfallen lassen müssen, um die Truppe, die das Gefühl eines Rückstands ja fast nicht mehr kennt, wieder in die Spur zu bringen.

---

45.+2 Halbzeit.

45.+2 Noch mal bisschen hitzig eben: Casteels und Rebic rasseln nicht weiter schlimm zusammen. Der Keeper macht auch keine Anstalten, den sterbenden Schwan zu machen (Kompliment an dieser Stelle!). Aber Mehmedi kommt von irgendwo hergerannt, um Rebic anzuschnauzen. Sinnlos.

45.+1 Freistoß de Guzman, etwa 40 Meter Entfernung.

45. Das Publikum sauer: Die Eintracht im Vorwärtsgang, aber Schiri Stegemann pfeift ab. Angeblich war der Ball im Aus.

44. Rebic schickt Haller, der Franzose aber deutlich drei, vier Meter im Abseits. 

43. Hohes Bein eines Wolfsburgers gegen Kostic. Aber nichts passiert. Freistoß auf Höhe der Mittellinie.

42. Die Gäste spielen auffallend häufig zurück zu Casteels, der natürlich alle Zeit der Welt hat.

41. Der Gegentreffer ist jetzt zehn Minuten her. Die Eintracht macht keinen verunsicherten Eindruck. Nur: Der VfL wird stärker. 

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Mehmedi trifft für die Radkappen

39. An den Fans liegt's heute weiß Gott nicht. Kurve ziemlich laut heute, da geht noch was!

35. Freistoß Eintracht auf etwa 14 Metern Höhe links neben dem Strafraum. Gute Chance. De Guzman entscheidet sich dafür, den Ball aufs Tor zu bringen. Schießt aber viel zu hoch. Verschenkt.

35. Irgendein Auswechselspieler der Wolfsburger hat Gelb gesehen, weil er den Hampelmann gemacht hat. Sympathische Truppe einfach. NICHT.

34. Kaum führen die Wölfe, muss der erste behandelt werden. Naja...

33. Womöglich hatte es da noch eine Geste oder ein paar unschöne Worte von Mehmedi in Richtung Eintracht-Fans gegeben. Die Kurve fuchsteufelswild.

32. Da sah unsere Abwehr gar nicht mal so gut aus. Genauer gesagt: Marco Russ. Der viel zu weit weg von Mehmedi. Der Wolfsburger macht das clever, zieht flach ab. Trapp ohne Chance.

31. Tor Wolfsburg.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Lattentreffer der Gäste

29. Gelb Weghorst, der Hasebe gefällt hatte.

28. Dann wieder Eintracht-Angriff. Aber Rebic passt einmal zu viel. Hätte er mal lieber aus spitzem Winkel abgezogen.

27. Langer Ball von Wob auf die linke Seite, da tanzt Weghorst Russ aus und packt die Peitsche aus. Die Kugel kracht an die Latte - Trapp hätte keine Chance gehabt.

27. Um ein Haar hätte es bei uns geklingelt, Riesendusel für die Eintracht!

26. Kopfball-Chance Jovic gerade. Zuvor hatte sich Rebic über rechts durchgetankt und reingeflankt. Haller kam nicht an dan Ball, Jovics Kopfball geht links am Tor vorbei.

25. Und wenn Ihr Euch fragt, wie Blind-Tippen manchmal aussehen kann, bitte schön: Vakkverkzst Revuc keutet eubeb VfL-KOntwe ein.

24. Ballverlust Rebic leitet einen VfL-Konter ein - der ist aber einfach nicht gut ausgespielt. Glück für uns!

22. Ndicka bringt Trapp mit einem leicht verunglückten Rückpass in Bedrängnis. Aber der Keeper ist zur Stelle, Einwurf VfL.

20. Der letzte Angriff im Steno: Haller - Rebic - Kostic - Rebic - Kostic - Jovic - Wolfsburger Spielverderber.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: De Guzmann trifft nur den Außenpfosten

19. Die Gäste gerade mit so etwas wie einem Angriff. Langer Ball, aber Hasebe hat aufgepasst und kann zu Trapp klären. Der bolzt die Pille weg.

17. Ecke gut, Wolfsburger Abwehr besser. 

16. Die Ecke kurz ausgeführt. Doppelpass, dann de Guzman mit dem Schlag rein - aber ein Wolfsburger mit der Birne dran. Nächste Ecke.

16. Kostic mit einem super Spiel bislang. Eben auch clever an der Außenlinie: Lässt sich von Knoche gar nicht abkochen und holt die Ecke raus.

15. Wieder ganz klug von Kostic gespielt. Der legt den Ball in den Rücken der VfL-Abwehr, de Guzman kommt zum Schuss, trifft aber nur den rechten Außenpfosten. Das wär's gewesen!!

14. Uuuuuh! Pfosten!

13. Mist! Kostic von Rebic auf links geschickt, Kostic passt direkt in den Strafraum. Da steht Jovic, der aber um Haaresbreite verpasst!

12. Fernandes holt sich ebenfalls eine Gelbe Karte ab. Er hatte Roussillon von den Beinen geholt. Vertretbar. Es ist erst die zweite Gelbe für Fernandes.

10. Der Freistoß als kurz ausgeführte Variante, Ball geht zu Kostic, der allerdings an den Rücken eines Wolfsburgers schießt.

10. Brooks handelt sich noche eine Gelbe wegen Meckerns ein.

10. Der Videoschiri in Köln wird angefunkt, der auf Freistoß entscheidet. War wohl außerhalb, korrekte Entscheidung.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Erste Chance durch Kostic

9. Rebic eben von hohem Bein getroffen - Freistoß oder Elfmeter ist die Frage.

8. Guter Eckball! Vor den kurzen Pfosten gezogen, aber ein Wolfsburger kann klären. Unser anschließender Einwurf bringt nichts.

8. Erste Ecke Eintracht jetzt. De Guzman tritt.

7. Rebic mit schöner Einzelaktion, macht aber einen Haken zu viel im Strafraum. Wolfsburg kann klären.

6. Lauter Wechselgesang jetzt zwischen Hintertor und Gegengerade. Da kann man Wolfsburg nur von träumen.

6. Der Gästeblock nicht ganz so verwaist wie zu früheren Jahren. Dennoch: Das ist einfach ganz schwach, Wolfsburg.

5. Von Wolfsburg bislang noch nicht viel zu sehen. Liegt daran, dass wir wieder sehr früh drauf gehen. Die Gäste spielen viel hintenrum.

3. Erste Chance Eintracht: Kostic bekommt den Ball auf halblinks, fackelt nicht lang und zieht ab. Der Ball fliegt knapp über die Latte. Weiter so!

2. Die Eintracht ist mit der bekannten Dreierkette unterwegs. Wolfsburg mit vier Mann hinten.

1. Wolfsburg ganz ins Weiß, aus der Nordwest schallt ein lautes "Fußball-Mafia DFB!"

1. Anpfiff! Die Eintracht von rechts nach links.

---

17.59 Funfact 2: Der Sky-Kommentator hat auch gerade die Luftschlangen erwähnt. Da liest wohl jemand parallel unseren Liveticker. Huste zweimal unauffällig, wenn Du uns liest, Wolff-Christoph ;)

17.59 Tankard jetzt mit "Schwarz-weiß wie Schnee"

17.58 Kleiner Funfact: Im Ballzaun hängen noch Reste der Luftschlangen-Aktion vom Marseille-Spiel :)

17.57 Die Mannschaften beim Shakehands im Kabinentrakt. Derweil schönes Fahnenmeer in der Nordwest. 

17.55 Während wir "Im Herzen von Europa" mitsummen, ein Satz zur Tabellensituation: Wir sind aktuell Fünfter, können dank des guten Torverhältnisses aber mit einem Sieg auf Platz zwei springen. Wahnsinn!

17.54 Wir auf dem Papier wieder ziemlich offensiv. Hoffentlich fällt wieder ein früher Treffer, das wäre die halbe Miete.

17.53 Wir geben es gerne zu: Keiner hat Bock, gegen die Radkappen zu spielen. Aber zweimal im Jahr ist das nunmal der Fall. So auch heute.

17.52 Gude Adlers! Wir begrüßen Euch zu unserem Liveticker zum Spiel Eintracht gegen den VfL Wolfsburg.

---

Frankfurt - Die Eintracht hat in der Europa League Olympique Marseille mal eben 4:0 (VIER zu NULL) weggefidelt. Heute kommt mit dem VfL Wolfsburg der Bundesliga-Alltag in seiner wohl tristesten Form ins Waldstadion:

Keine Fußballkultur und keine Fans

. Sportlich will die Eintracht ihre Wahnsinns-Serie natürlich fortsetzen. Seit elf Spielen sind die Hessen inzwischen ungeschlagen. Heute soll die Mannschaft von Betonmischer Bruno Labbadia dran glauben.

extratipp.com*

macht auch zum Spiel Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg einen

Liveticker

. Los geht es eine Viertelstunde vor Spielbeginn, also um

17.45 Uhr

. Wir freuen uns auf Euch! 

Und hier verraten wir Ihnen, wie Sie das Spiel

Eintracht Frankfurt heute gegen VfL Wolfsburg im Livestream und live im TV

sehen.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare