Im Urlaub am Knöchel verletzt

Alex Meier fällt lange aus

+

Frankfurt - Das Verletzungspech bei der Eintracht geht weiter: Alex Meier wird den Frankfurtern rund zwei Monate fehlen. Zudem hat es auch Neuzugang Carlos Salcedo erwischt.

Beim Joggen im USA-Urlaub hat sich der 34-jährige Kapitän Alexander Meier eine Knöchelverletzung zugezogen und musste operiert werden. Ein "frei beweglicher Gelenkkörper" musste entfernt werden. Der Frankfurter Stürmer hat die Reha bereits aufgenommen. Der 34-Jährige fehlt der Eintracht damit zunächst in der Saisonvorbereitung, die am 28. Juni mit nicht öffentlichen Leistungstests beginnt. Meier, der noch einen Vertrag bis zum Sommer 2018 besitzt, war bereits in der Schlussphase der abgelaufenen Spielzeit wegen einer Fersenentzündung zwei Monate lang ausgefallen.

Für Eintracht Frankfurts mexikanischen Neuzugang Carlos Salcedo ist zudem der Confederations Cup in Russland beendet. Der Verteidiger zog sich beim 2:1-Sieg gegen Neuseeland in Sotschi eine Bänderverletzung im Schultereckgelenk zu, wie der mexikanische Fußballverband mitteilte. (ps/dpa)

Saison-Rückblick: Die Eintracht in der Einzelkritik

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare