Eintracht trotz starker Leistung nur Unentschieden gegen Schalke

+
Enttäuschung nach dem 0:0 zwischen Frankfurt und Schalke. Maik Franz, Patrick Ochs, Pirmin Schwegler, Benjamin Köhler (Eintracht) ärgern sich über den verpassten Sieg und Christoph Moritz (Schalke) über die eigene Leistung.

Frankfurt ‐ Den vierten Sieg in Folge verpasst, im vierten Heimspiel zum dritten Mal nicht gewonnen - alle bei Eintracht Frankfurt hätten nach dem 0:0 gegen Schalke 04 genug Grund gehabt sich zu ärgern. Von Peppi Schmitt

Doch als der erste Frust überwunden war, überwog dann doch der Stolz über die gezeigten Leistungen.

„Es waren die besten 45 Minuten seitdem ich bei der Eintracht bin“, beschrieb Trainer Michael Skibbe die zweite Halbzeit, als die Eintracht den Gegner total beherrscht hatte. „Schalke war nicht schwach, wir waren richtig gut“, formulierte Abwehrspieler Maik Franz selbstbewusst.

Viermal hat die Eintracht in Folge nun nicht verloren

Das Spiel der Eintracht hatte nur einen einzigen, aber schwerwiegenden Makel, die Frankfurter vergaben einfach zu viele Chancen. „So ein Spiel musst du gewinnen, ohne Wenn und Aber“, ärgerte sich Franz. Die Eintracht hatte die Schalker Abwehr über die Flügel aufgerissen, ein ums andere Mal. Über links, vor allem aber über rechts, wo Sebastian Jung und Patrick Ochs einfach zu schnell für ihre Gegner waren. Doch in der Mitte haperte es beim Abschluss. 15:5 Torschüsse wies am Ende die Statistik aus, 10:0 in der zweiten Halbzeit. Halil Altintop vergab die beste aller guten Möglichkeiten.

Viermal hat die Eintracht in Folge nun nicht verloren. Der Trainer ging in seiner Analyse noch weiter. „Wir haben in allen neun Spielen gezeigt, dass wir mithalten können“, sagte Skibbe, „diese Mannschaft hat eine unglaublich große Qualität.“ Chris und Pirmin Schwegler hätten „keinen einzigen Zweikampf verloren“, sagte der Trainer überschwänglich.

Schon am Mittwoch im Pokalspiel gegen den Hamburger SV wollen die Frankfurter den nächsten Beweis für diese These antreten.

In der Printausgabe lesen Sie zudem: „Chancentod“ vergibt den Sieg - Altintop spielt gut, trifft aber das Tor nicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare