Wegen EM und Winter-Trainingslager in Abu Dhabi

Hallenturnier Frankfurt Cup 2016 fällt aus

+

Frankfurt - Kein Budenzauber in Frankfurt: Wie der Bundesligist Eintracht Frankfurt mitteilt, fällt der „Frankfurt Cup 2016“ aus. Der Verein konnte keinen geeigneten Termin für das traditionelle Hallenturnier finden.

Das traditionelle Frankfurter Hallenfußball-Turnier (Frankfurt Cup) wird im kommenden Januar erstmals nach langer Zeit wieder ausfallen. Das bestätigte der Verein in einer Pressemitteilung. „Wir konnten zu unserem Bedauern keinen geeigneten Termin finden, der allen organisatorischen Anforderungen an ein solches Turnier hätte gerecht werden können“, sagte Veranstalter und Ex-Eintrachtler Gert Trinklein. Das Team von Armin Veh reist in der kommenden Winterpause bereits am 4. Januar ins Trainingslager nach Abu Dhabi. Wegen der EM 2016 startet die Erste Liga bereits am 23. Januar 2016 in den zweiten Saisonabschnitt. „Der frühe Rückrundenstart zwingt uns leider, die Vorbereitung noch früher zu beginnen, als wir dies ursprünglich vorgesehen hatten“, ergänzte Eintrachts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen. Damit fällt die 38. Ausgabe des Turniers aus. „Ein Frankfurter Hallenturnier ohne die Eintracht ist schwer vorstellbar. Die Konstellation in diesem Winter ist einfach unglücklich“, bedauerte Trinklein. 

Bilder zum Frankfurt Cup 2015

Frankfurt Cup 2015: Bilder zum Hallenturnier
Frankfurt Cup 2015: Bilder zum Hallenturnier
Frankfurt Cup 2015: Bilder zum Hallenturnier
Frankfurt Cup 2015: Bilder zum Hallenturnier
Bilder zum Frankfurt Cup 2015

Im vergangen Jahr gab es zum Ende des Hallenturnieres einen Eklat. Ausgerechnet die Fangruppen, die zuvor wenigstens für ein bisschen Atmosphäre beim Frankfurt Cup gesorgt hatten, lösten einen Tumult aus, der mindestens sieben Verletzte und vier Festnahmen zur Folge hatte. Für den Turnierausgang war die Partie bedeutungslos, beide Teams hatten noch kein Spiel gewonnen und waren bereits ausgeschieden. „Das hat mit Fußball nichts zu tun, es war einfach traurig“, bilanzierte Darmstadts Trainer Dirk Schuster. Zur Nebensache geriet, dass Zweitligist FSV Frankfurt das Hallenturnier gewann und damit Bundesligist Eintracht Frankfurt hinter sich ließ. Dass die Eintracht lediglich mit einer Rumpfmannschaft, darunter drei U19- und zwei U17-Spieler antrat, passte ins enttäuschende Bild.

Randale beim Frankfurt Cup 2015

Randale beim Frankfurt Cup 2015
Randale beim Frankfurt Cup 2015
Randale beim Frankfurt Cup 2015
Randale beim Frankfurt Cup 2015
Randale beim Frankfurt Cup 2015

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare