Nach Haller der zweite Frankfurter

Jetro Willems in der Endauswahl zum "Rookie des Monats"

+
Jetro Willems ist endgültig bei der Eintracht angekommen.

Frankfurt - Seit er bei der Eintracht ist, begeistert er die Fans mit seinem Offensivdrang. Dank diesem steht Jetro Willems in der Endauswahl zum "Rookie des Monats" der Bundesliga. Jetzt sind die Fans der Eintracht gefragt.

Der Linksverteidiger wäre nach Sebastian Haller, der im November die Auszeichnung der Bundesliga bekam, der zweite Adlerträger in Folge, der die Auszeichnung gewinnt. Neben Jann-Fiete Arp vom HSV und Divock Origi vom VfL Wolfsburg steht er Endauswahl zur Abstimmung zum "Rookie des Monats" der Bundesliga. Als Rookie zählt ein Spieler zu den großen Bundesliga-Hoffnungen von morgen. Um "Rookie des Monats" zu werden, muss ein Spieler neu in der Bundesliga und zu Saisonbeginn höchstens 23 Jahre alt sein.

Willems bereitete insgesamt 32 Torschüsse vor, die meisten aller Frankfurter. Neun dieser Vorlagen gab er allein in den drei Spielen im November. Die große Stärke des kleinen Holländers, der bereits sieben Partien in der Champions League absolvierte, sind seine Dribblings. Er gewann starke sieben seiner zwölf Offensivdribblings im November - das sind stolze 59 Prozent. Für einen Außenverteidiger ein guter Wert. Arbeiten muss der 23-Jährige holländische Nationalspieler noch an seiner Abwehrarbeit. Trotzdem schaffte er es in die Endauswahl der Bundesliga-Abstimmung.

Hier könnt ihr Jetro Willems zum Rookie des Monats November wählen!

Bilder: Eintracht gewinnt in Berlin

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare