Jung bleibt, wechselt und „macht den Lahm“

Sebastian Jung

Frankfurt (sp) ‐ „Wir waren seit drei Monaten im Gespräch, jetzt war alles perfekt“, sagte der 20 Jahre alte Sebastian Jung ganz unaufgeregt.

Sebastian Jung hat seinen Vertrag bei der Frankfurter Eintracht vorzeitig um zwei Jahre bis 2014 verlängert. Neben Alexander Meier ist Jung damit der am längsten an die Eintracht gebundene Lizenzspieler. Seit 1998 spielt Sebastian Jung für die Eintracht.

„Ich bin sehr zufrieden mit diesem Vertrag“, sagt das Eintracht-Eigengewächs, „ich bin hier groß geworden und es war immer mein Traum, bei der Eintracht in der Bundesliga zu spielen“. 20 Bundesligaspiele hat er bisher bestritten, es sieht aus, als sollten noch viele weitere hinzukommen.

„Sebastian ist einer jener jungen deutschen Spieler, von dem wir alle erwarten, dass er sich noch weiterentwickelt“, sagt der Frankfurter Trainer Michael Skibbe über den U 20-Nationalspieler.

Skibbe will in einem der nächsten Spiele Jung auch mal auf der anderen Seite testen, auf der linken. „Dann mache ich eben den Philipp Lahm“, sagt Jung unbekümmert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare