Platz zu schlecht: Veh lässt laufen

Frankfurt (sp) Heute ist ein wichtiger Tag für die Frankfurter Eintracht. Sportdirektor Bruno Hübner wird am Abend versuchen, die neun Mitglieder des Aufsichtsrates von der Sinnhaftigkeit der Verpflichtung von Patrick Helmes zu überzeugen.

Mit dem 27 Jahre alten ehemaligen Nationalspieler und dessen Verein VfL Wolfsburg hat Hübner offenbar Einigung über einen Wechsel erzielt.

Am besten wäre es, Hübner könnte parallel über Einsparungen berichten. Dafür müssen Spieler abgegeben werden. Habib Bellaid soll Anfragen aus der französischen Heimat haben. Georgios Tzavellas könnte auf Leihbasis zu Ex-Klub Panionios Athen zurückkehren.

Trainer Armin Veh plagen im Trainingslager in Katar andere Sorgen. Zunächst musste das erste Training verschoben werden, weil wegen Problemen beim Zoll die Ausrüstung nicht rechtzeitig im Hotel war. Schlimmer war, dass die Plätze am Fünf-Sterne-Hotel wegen eines U17-Turniers belegt sind. Der Untergrund auf dem Ausweichgelände sei eine „Katastrophe“ gewesen, sagte Veh, der kurzerhand eine Laufeinheit ansetzte.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare