Heribert Bruchhagen: „Wir müssen diese Leute ausgrenzen“

+
Heribert Bruchhagen im Interview.

Frankfurt - Gewaltbereite Fans haben das Pokalspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern als Bühne genutzt.

Der Vorstandschef der Eintracht, Heribert Bruchhagen, will sich das nicht länger gefallen lassen, betont er im Gespräch mit unserem Mitarbeiter Peppi Schmitt.

Herr Bruchhagen, wie beurteilen Sie die Vorkomm nisse im (Bengalos im FCK-Block) und außerhalb des Stadions (zahlreiche Verletzte)?

Mehr zum Thema:

Polizei legt „härtere Gangart gegen gewaltbereite Problemfans“ ein

Riskantes Spiel mit dem Feuer

Eskalierende Krawalle vor Pokalspiel in Frankfurt

Welche Mittel kann man sonst noch anwenden?
Ganz sicher müssen Täter gezielt in Haftung genommen werden. Langfristig kann es sicher so kommen, dass es nur noch Karten für Leute gibt, die bereit sind, Gewaltfreiheit zu garantieren. Stehplätze abschaffen, diese Lösung steht ganz am Ende. Wir wollen ja den Fußball mit den Fans erleben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare