1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Nagelsmann reagiert kurios auf Experten-Kritik - „Mit dem habe ich gerade noch geschrieben“

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Julian Nagelsmann und der FC Bayern München treffen in der Bundesliga auf den FC Augsburg.
Julian Nagelsmann und der FC Bayern München treffen in der Bundesliga auf den FC Augsburg. © Philippe Ruiz/imago-images

Nach Villarreal ist vor Augsburg. Vor dem Heimspiel gegen die Fuggerstädter sprach Bayern-Trainer Julian Nagelsmann über sein Personal und reagierte auf Kritik eines ehemaligen FCB-Profis.

Update, 13.58 Uhr: Das war‘s mit der Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann! Am Samstag geht es um 15.30 Uhr in der Allianz Arena gegen den FC Augsburg weiter, am Dienstag findet dort mit dem Viertelfinal-Rückspiel gegen Villarreal er bisherige Höhepunkt statt.

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg im Live-Ticker - Coach reagiert auf Hamann-Kritik

Update, 13.58 Uhr: Zu guter Letzt wird Nagelsmann gefragt, wieso sein Team ins Halbfinale der Champions League vorstoßen wird, die Antwort kommt prägnant und selbstsicher wie immer: „Weil wir ein Heimspiel haben, weil wir eine herausragende Unterstützung haben und weil wir sehr viel Spielraum haben, gegenüber dem Hinspiel Dinge besser zu machen. Villarreal hat ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht und wir ein sehr, sehr schlechtes. Und weil ich davon ausgehe, dass wir ein sehr, sehr gutes Spiel machen werden“.

Update, 13.53 Uhr: Dietmar Hamann* meinte kürzlich, der FC Bayern sei zuletzt „führungslos“ aufgetreten. „Wer hat das gesagt? (...) Mit dem habe ich noch gerade geschrieben, da hat er gar nichts gesagt“, meint Nagelsmann dazu lachend. Er habe Hamann gefragt, „warum er so schießt“.

Dann legt Nagelsmann los und antwortet höchst professionell auf die Kritik: „David Alaba war ein Spieler, der viel geführt hat, wie mir erzählt wurde. Und es ist schon so, dass man erst einmal in die Situation reinwachsen muss, wenn eine solche Säule wegbricht“, so der Coach über die Kritik des Sky-Experten. „Es ist auch ein Thema, dass wir mehr coachen wollen, um das eigene Aktivitätsniveau zu erhöhen“, fügt er hinzu. „Führungslos ist vielleicht ein bisschen hart, aber wir könnten uns mehr führen. Das trifft vielleicht ein wenig mehr die Wahrheit.“

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg im Live-Ticker - Choupo-Moting ist freigetestet und fehlt weiterhin

Update, 13.48 Uhr: Noch einmal geht es um das Personal. Der zuvor mit dem Coronavirus infizierte Eric Maxim Choupo-Moting wird wohl nicht wieder zurückkehren, so der Coach. „Choupo ist freigetestet, aber er hat Knieprobleme. Wir wissen nicht zu hundert Prozent, wie lange er ausfällt. Es kann von Tag zu Tag sein, dass er wider zur Verfügung steht aber ich gehe nicht davon aus, dass er morgen fehlt. Es ist eine Verletzung, die man schwer bewerten kann, eine kleine Prellung unter der Kniescheibe. Es ist etwas diffus.“ Vielleicht spielt der Stürmer am Dienstag wieder, was „auch eher eng“ werden könnte, meint Nagelsmann. Bouna Sarr und Corentin Tolisso sind die einzigen beiden Ausfälle.

Update, 13.43 Uhr: Nagelsmann wird auf die beiden Ajax-Profis Noussair Mazraoui und Ryan Grevenberch angesprochen, die Medienberichten zufolge bald in München spielen könnten. „Da freue ich mich dann, wenn es so weit wäre. Gerüchte kommentiere ich nicht, sonst wird es eine sehr lange PK. Das machen wir dann, wenn es so weit wäre. Beide sind gute Spieler, aber warten wir es erst einmal ab“, moderiert der Landsberger die Frage ab.

Update, 13.41 Uhr: Nagelsmann bezeichnete das Rückspiel gegen Villarreal als „wichtigstes Spiel der Saison“. Die Vorzeichen vor dem Salzburg-Spiel seien „sehr ähnlich“ gewesen. Darum werde man das „gut hinkriegen ohne sich zu viel den Kopf zu machen“, meint Nagelsmann und betont erneut die „Aussetzer-Spiele“. Für ihn ist die „Toleranzgrenze“ für weitere Niederlagen bereits ausgereizt.

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg im Live-Ticker - Cheftrainer gibt zwei Stars Startelf-Garantie

Update, 13.38 Uhr: „Für Niki oder Leon ist es extrem wertvoll, zu spielen. Aber es gibt auch ein paar Spieler, die das jetzt nicht zwingend bräuchten im Hinblick auf Dienstag“, so Nagelsmann vor Augsburg. „Ob es jetzt gelegen oder ungelegen kommt, ist egal für die Bewertung, denn es findet statt. Wir freuen uns, haben ausverkauftes Haus und ein Spiel mit Derbycharakter.“

Update, 13.36 Uhr: Der Trainer gibt auch die ersten Einblicke in seiner Startelf. „Wir werden sicherlich ein paar Spieler wechseln, werden Niki und Leon von Beginn an spielen lassen und Phonzie eine Pause geben“, meint Nagelsmann. Somit sind die Einsätze von Süle und Goretzka sicher, während Davies vorerst draußen bleibt.

Update, 13.34 Uhr: Augsburg, der Gegner am Samstag, sei „im Flow“, so Nagelsmanns Beobachtung. „Sie haben jetzt auch durch ihre letzten zwei Siege ein paar Punkte Abstand (zu den Abstiegsplätzen, Anm.). Wir haben keine große Toleranzpunkte, um uns Ausrutscher zu erlauben,“ meint der Coach. „Es ist morgen ein sehr wichtiges Spiel, das wir total ernst nehmen und zwingend gewinnen wollen.“

Update, 13.32 Uhr: Zunächst wird Nagelsmann auf die Partie gegen Villarreal angesprochen. „Einen Austausch haben wir immer, wir haben uns direkt am Donnerstag mit Brazzo und Marco (Neppe, Anm.) hingesetzt (...) und ausführlich diskutiert. Heute haben wir auch ein paar Szenen mit der Mannschaft angeguckt, aber das waren eher allgemeine Punkte“, so der Trainer. „Natürlich waren wir alle enttäuscht und haben uns das anders vorgestellt“, meint Nagelsmann.

Update, 13.30 Uhr: Die Pressekonferenz beginnt pünktlich.

Update vom 8. April, 13.25 Uhr: Wenige Minuten noch bis zum Start der Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann.

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg im Live-Ticker - Urteilsverkündung zum Wechselfehler

Update vom 8. April, 13.15 Uhr: In einer Viertelstunde startet die PK mit Julian Nagelsmann. Wird der Coach erste Details zu seiner Aufstellung gegen Augsburg verraten? Die Antwort gibt es ab 13.30 Uhr.

Update vom 8. April, 12.45 Uhr: In einer Dreiviertelstunde stellt sich Julian Nagelsmann den Fragen der Pressevertreter. Vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg gibt es gute Neuigkeiten für die Münchner. Diese hatten beim letzten Bundesligaspiel in Freiburg kurzzeitig zwölf Akteure auf dem Platz, jedoch sah das Sportgericht des DFB von einer Strafe ab. Nagelsmann wird sich womöglich später auch diesbezüglich äußern.

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg im Live-Ticker - rotiert der Coach am Samstag?

Update vom 8. April, 11.29 Uhr: Zwei Stunden noch bis zur Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann. Der Bayern-Trainer wird dabei wohl auch ausführlich über die Personalsituation in seinem Team sprechen. Beim bevorstehenden Spiel gegen den FC Augsburg könnte der Coach viel rotieren und einige seiner großen Stars auf die Ersatzbank schicken. Um 13.30 Uhr startet die Presserunde.

Erstmeldung vom 8. April:
München - Mit Kritik hielt sich Julian Nagelsmann am Mittwoch nicht zurück. Nach der 0:1-Niederlage seiner Mannschaft beim Champions-League-Viertelfinale beim FC Villarreal, die noch viel höher hätte ausfallen können, sprach der 34-Jährige die Probleme seiner Mannschaft gegenüber dem Sender DAZN offen an. Vor dem Bundesliga-Duell gegen den FC Augsburg könnte der Trainer sein Team mächtig durchwirbeln - auch mit Blick auf das Rückspiel. Bei der Presserunde am Freitagmittag wird sich Nagelsmann erneut zum Thema äußern.

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg heute live - Trainer kritisierte sein Team zuletzt stark

Die Niederlage bezeichnete er bereits unmittelbar nach Spielende als „verdient“, zudem hatte sein Team im ersten Durchgang „wenig Power“ an den Tag gelegt, „in der zweiten war es wild. Das war kein gutes Spiel von uns“, fasste Nagelsmann zusammen. „Irgendwann wurde es Harakiri. Wir hatten leichte Ballverluste. (...) Da waren zwei, drei Dinger noch dabei“, bemängelte der Cheftrainer die Leistung seines Teams, das am Samstag bereits wieder gefordert ist.

Auch aufgrund der Belastung sowie dem Heimspiel gegen Villarreal am kommenden Dienstag wird Nagelsmann durchwechseln. So wird Alphonso Davies, der am Mittwoch erst sein Comeback nach mehreren Monaten Pause gab, wohl genauso auf der Bank sitzen wie seine Verteidiger-Kollegen Dayot Upamecano oder Benjamin Pavard. Auch Kingsley Coman und Thomas Müller könnte eine Ruhepause verordnet werden, hingegen könnten Niklas Süle und Leroy Sané diesmal von Beginn an spielen.

FC Bayern: Nagelsmann-Pressekonferenz im Live-Ticker - Augsburg gewann das Hinspiel

Bei der bayerisch-schwäbischen Begegnung trifft der FCB auf einen Gegner, der sich in den letzten Wochen gefangen hat. Die Augsburger, eigentlich Abstiegskandidat, holten drei Siege aus den vergangenen vier Spielen und haben aktuell ein Polster von sechs Punkten vor dem Relegationsplatz. Auch gegen die Bayern rechnen sich die Augsburger durchaus Chancen aus, beim 2:1 im Hinspiel gingen sie noch als Gewinner vom Platz. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare