Pyrotechnik und Protestbanner

Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
1 von 38
Beim Spiel der Kölner gegen Bayern kam es in der vergangenen Saison zum Einsatz von Pyrotechnik durch Kölner Fans.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
2 von 38
Fahne beim Spiel Mainz gegen Duisburg.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
3 von 38
Grammatikalisch nicht ganz korrekt, aber die Botschaft der Werder-Fans (gegen München) ist zu verstehen.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
4 von 38
Der DFB ermittelt, weil Mainz-Fans eine Fahne mit RAF-Symbolen zeigten. Laut eines Sprechers des Mainzer Fanprojektes gibt es die Fahne schon seit mehreren Jahren, es stecke keine politische Motivation dahinter.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
5 von 38
Bayern-Fans zündeln im Champions League-Finale gegen Chelsea.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
6 von 38
Fans von Union Berlin beim Heimspiel gegen Frankfurt. Eintracht-Fans waren wegen einer DFB-Strafe eigentlich nicht zugelassen, Union-Fans halfen ihnen jedoch, ins Stadion zu gelangen.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
7 von 38
Pyrotechnik beim Spiel Chemnitz gegen Dynamo Dresden.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
8 von 38
Dortmund-Fans mit einem Spruchband gegen den DFB.
Protest gegen den DFB: Fußballfans mit Feuerwerk und Spruchbändern
9 von 38
Beim Relegationsspiel Düsseldorf gegen Hertha BSC Berlin brannten beide Fanlager Feuerwerk ab. Düsseldorfer Fans stürmten den Platz, weil sie einen Pfiff des Schiedsrichters für den Schlusspfiff hielten. Weil Berlin Protest gegen die Wertung des Spiels einlegte, beschäftigte der Fall das DFB-Sportgericht über mehrere Instanzen. Die Fortuna stieg trotzdem auf, wurde aber vom DFB mit einem Zuschauer-Teilausschluss im ersten Heimspiel bestraft.

Bilder einer Eskalation: Fans aus der Ultra-Szene fordern eine Legalisierung von Pyrotechnik im Stadion und brennen Feuerwerk trotz des Verbots ab. Der DFB reagiert mit harten und teils unangemessenen Strafen, die Fans zündeln weiter und protestieren gegen den DFB.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare