Jan Christian Müller

Tagebuch zur EM 2021: Fußball an der Basis II – 9:8 gewonnen

Die Journalisten, die für Deutschland über die EM 2021 berichten, haben sich zu einem Fußballspiel getroffen.
+
Die Journalisten, die für Deutschland über die EM 2021 berichten, haben sich zu einem Fußballspiel getroffen.

Jan Christian Müller hat sich auf den Weg zur EM 2021 gemacht. In seinem Tagebuch berichtet er über die Ereignisse vor Ort.

Tag 19 - Es war ein großer Tag für den deutschen Journalisten-Fußball. Und ein noch größerer für das siegreiche Team: 2:0 geführt, 2:4 zurückgelegen, und am Ende ein 9:8-Erfolg. Ganz großen Sport konnten am Samstagnachmittag auch die Nationalspieler über den Zaun erleben. Oder besser: Hätten sie erleben können, wenn sie beim Fahrradausflug mal nach links auf den Bolzplatz geschaut hätten. Haben sie aber nicht. So verpassten sie eine Partie auf Biegen und Brechen auf schwierigem Untergrund mit noch schwierigerem Schuhwerk. Bedauerlicherweise gibt es keine Videoaufnahmen des Spiels. Es könnte in Nuancen als Vorlage für einen erfolgreichen EM-Auftakt der Unsrigen herhalten, zumindest, was den Willen und die Leidensfähigkeit angeht.  

Gestern hatte ich ja schon vom Kicken an der Basis berichtet, mein Neffe Lasse hat am selben Morgen mit Möhrendorf leider noch 5:6 gegen Baiersdorf verloren. Hatte es schon befürchtet, konnte ja die letzten zehn Minuten nicht mehr vor Ort verfolgen. Ich musste das Endergebnis erst mühevoll recherchieren. Lasse selbst hat es auch auf Nachfrage nicht übermittelt. Hiermit teile ich ihm an dieser Stelle hochoffiziell mit, dass ich beim 9:8 beim Medienkick in Herzogenaurach zu den Siegern gehörte.

EM 2021: Journalist:innen treten gegeneinander an

Was allerdings vornehmlich an meinen Mitspielern lag, etwa Kai Schiller vom Hamburger Abendblatt, ein echter Keilstürmer, der nie aufhört zu laufen, Ingo Roersch von Volkswagen, eine Arbeitsbiene im zentralen Mittelfeld, Heiko Niederer von der Bild-Zeitung, beidfüßig auf dem rechten Flügel unterwegs und fehlerfrei im Passspiel, und allen voran Kerry Hau von Spoxx, technisch beschlagen, auch unter Gegnerdruck immer anspielbar und eiskalt vor der Kiste.

Da kam die Truppe von Kicker-Reporter Matthias Dersch am Ende nicht mehr mit, die verzweifelten letzten Angriffe zwischen der 87. und 90. Minute nach unserer Führung wurden routiniert abgeblockt. Matthias hat sich danach trotz der Enttäuschung in seiner Mannschaft noch um das Teamfoto verdient gemacht. Diesmal mit Selbstauslöser auf dem eigens mitgebrachten Stativ. Er ist zwar Schreiber beim Fachblatt Kicker, ein sehr guter dazu, könnte aber problemlos auch als Foto-Reporter unterwegs sein. Auf Instagram ist das eindrucksvoll zu besichtigen. (Jan Christian Müller)

Die EM 2021 ist schon in vollem Gange, am Dienstag (15.06.2021) startet dann auch das DFB-Team um Bundestrainer Jogi Löw in das Turnier. Warum die Journalist:innen mit E-Rollern auf dem Gelände der deutschen Nationalmannschaft in Herzogenaurach unterwegs sind, hat Jan Christian Müller in seinem Tagebuch von Samstag (12.06.2021) erklärt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare