Champions League

FC Bayern München mit kurioser Wechselpanne - Was war mit Coman los?

Der FC Bayern startet souverän in die Champions League-Saison – und lässt dem FC Barcelona keine Chance. Eine Einwechslung sorgte für Chaos. 

Barcelona – Der FC Bayern München hat seine schwere Auftaktpartie in der Champions League gegen den FC Barcelona souverän gewonnen: 0:3 hieß es nach 90 intensiven Minuten im Camp Nou. Thomas Müller und Robert Lewandowski sorgten für die Münchner Treffer gegen harmlose Katalanen.

Neben dem dominanten Auftreten des FC Bayern ereignete sich zudem eine kuriose Szene in der 70. Minute. Dabei herrschte Verwirrung um die Einwechslung von Außenstürmer Kingsley Coman. Zunächst hielt der vierte Offizielle eine Anzeigetafel mit dessen Rückennummer Elf in den Nachthimmel, eingewechselt wurde er allerdings nicht. Stattdessen kam Serge Gnabry für Jamal Musiala ins Spiel. Coman wurde hingegen erst zwölf Minuten später für Leroy Sané eingewechselt.

FC Bayern München: Kuriose Wechselpanne um Kingsley Coman

Hintergrund der Wechselpanne war ein Kuriosum: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann erklärte den Vorfall nach der Partie. „King hatte ein bisschen Magenprobleme kurz vor der Einwechslung“, so der 34-Jährige. Deshalb habe Coman noch schnell die sanitären Anlagen benutzt: „Wir mussten kurz warten, bis der Toilettenbesuch vorbei war. Dann ging‘s“, so Nagelsmann.

Der FC Bayern München gewann am Dienstagabend souverän gegen den FC Barcelona.

In sozialen Netzwerken wie Twitter wunderten sich zahlreiche Anhängerinnen und Anhänger während des Spiels – und spekulierten beispielsweise, ob sich Coman bei der Vorbereitung auf seine Einwechslung verletzt habe. „Die Tafel ging doch schon hoch“, kommentierte beispielsweise ein Nutzer. Hintergrund dieser Anspielung sind wohl mehrere schwere Verletzungen des jungen französischen Nationalspielers in der Vergangenheit. Was mit Coman los sei, fragte sich ein weiterer Nutzer – die Antwort lieferte Trainer Nagelsmann nach der gewonnenen Partie gegen den FC Barcelona.

Für den FC Bayern München geht es am 29. September in der Champions League weiter. Dann erwartetet die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann Dynamo Kiew. Am heutigen Mittwoch startet außerdem Borussia Dortmund in die Königsklasse. Gegner des BVB ist Besiktas Istanbul (live im TV und Livestream).

Kingsley Coman stand zuletzt vermehrt in der Öffentlichkeit: Der 25-Jährige hatte sich zu seiner Zukunft beim FC Bayern geäußert. (tu)

Rubriklistenbild: © LLUIS GENE

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare