Underdog empfängt Rekordmeister

Lewandowski rettet die Bayern! Schwacher Auftritt des FCB bei Union - Schon wieder ein Verletzter

Am 11. Spieltag empfing Union Berlin den FC Bayern München. Was nach David gegen Goliath klang, hat sich für den Rekordmeister als schwere Hürde erweisen. Der Ticker.

  • Union Berlin - FC Bayern München 1:1 (1:0)
  • Nach dem Remis gegen Leipzig ging es für den FC Bayern* in der Bundesliga erneut gegen einen Ostklub.
  • Die Partie endete Remis. Union Berlin* legte eine Klasse-Partie hin, Bayerns Motor stotterte. Hier gibt es den Ticker zum Spiel zum Nachlsesen.

Union Berlin - FC Bayern München 1:1 (1:0)

Aufstellung Union BerlinLuthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz - Prömel, Griesbeck (71. Ryerson), Becker, Bülter (71. Endo), Ingvartsen (36. Teuchert)- Awoniyi (90.+1 Gentner)
Aufstellung FC BayernNeuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Goretzka (76. Tolisso) - Gnabry (88. Choupo-Moting), Musiala (63. Sané), Müller, Coman - Lewandowski
Tore1:0 Prömel (4.), 1:1 Lewandowski (67.)

>>> AKTUALISIEREN <<<

20.29 Uhr: Die Bayern können sich bei Unions Chancenverwertung bedanken, dass das Spiel nicht in einem Sieg für die Berliner endet. Lewandowski macht es für den FCB - mal wieder! Aber auch wegen der Riesenchance für Sané zum Schluss geht die Punkteteilung wohl in Ordnung.

90.+4 Minute: Schlusspfiff!

90.+3 Minute: Pavard holt mit einem Fallrückzieher gegen Teuchert, der unnötig schubst, einen Freistoß heraus - anstatt Ecke für Union.

90.+2 Minute: Trimmel findet Friedrich - daneben!

90.+1 Minute: Gentner kommt für Awoniyi. Vier Minuten Nachspielzeit - und Ecke für Union.

Luthe hält das Remis für Union fest - Weltklasse-Parade des Union-Keepers

89. Minute: Luthe hält das Remis fest! Sané köpft eine Coman-Flanke mit einer Weltklasse-Parade von der Linie!

88. Minute: Choupo-Moting kommt bei den Bayern für Gnabry.

85. Minute: So oder so: Vor der Leistung der Berliner muss man den Hut ziehen. Bis zum Schluss kombinieren sie und schlagen die Bälle nicht.

84. Minute: Union hat aktuell wieder mehr Momentum. Die zweite Luft bei den Berlinern. Aber welches Team hat das letzte Wort?

83. Minute: Auf der anderen Seite fängt Luthe einen Gnabry-Freistoß locker ab.

82. Minute: Trimmels Ecke fliegt wieder in die gefährliche Zone! Friedrich erwischt ihn nicht perfekt mit dem Schädel - Neuer ist da.

81. Minute: Bayern ist aktuell wieder Tabellenführer, wegen der besseren Tordifferenz im Vergleich zu Leipzig. Doch Leverkusen kann morgen mit einem Sieg am FCB vorbeispringen.

Union weiter mit Riesenchancen gegen die Bayern

80. Minute: Wer hat noch mehr im Tank? Ist Union zufrieden mit dem Remis? Die größeren Chancen hatten die Berliner, und zwar mit Abstand.

79. Minute: Becker bekommt Gelb für einen Schubser im Mittelfeld.

77. Minute: Tolisso kommt für den angeschlagenen Goretzka.

76. Minute: Was für eine Mega-Chance für Union! Bayern im Riesenglück! Endo hat alle Optionen, kann beim Drei-gegen-Eins links oder rechts passen - aber er macht es selbst und viel zu schwach! Neuer hält!

72. Minute: Union wechselt doppelt - Ryerson und Endo ersetzen Bülter und Griesbeck.

Bayern kommt gegen Union zurück - natürlich macht es Lewandowski

67. Minute: Tor für die Bayern! Was haben die Bayern im Köcher, wenn nichts geht? Lewandowski natürlich! Coman zaubert sich links an der Außenlinie Richtung Tor, legt zurück an den Elferpunkt - Lewandowski nagelt das Ding humorlos und direkt in die Maschen.

66. Minute: Mehrfach-Schussschance der Bayern! Zuerst Coman, dann Gnabry, dann Pavard - zuerst Luthe, dann abgeblockt.

65. Minute: Beckers diagonaler Flachschuss rauscht rechts an Neuers Kasten vorbei.

63. Minute: Sané kommt für Musiala ins Spiel.

62. Minute: Wieder Union! Teuchert tankt sich links super durch und legt überlegt zurück - Blüters Direktabnahme wird abgeblockt.

60. Minute: Trimmel chippt die Kugel butterweich zu Awoniyi - Neuer ist einen Wimpernschlag früher am Ball.

Union fast mit dem 2:0 gegen die Bayern

59. Minute: Lewandowski kommt nach einer Gnabry-Ecke mal ran - letztlich landet der Ball nach einigen Kopfbällen in den Armen von Luthe.

58. Minute: Lewandowski vertändelt die Kugel mit der Hacke, aber wird vom Schiedsrichter gerettet, der ein Trikotvergehen von Teuchert pfeift.

56. Minute: Riesen-Doppel-Konterchance für Union! Teucherts einfacher Ball in die Spitze ist zu ungenau, sonst wäre ein Teamkollege alleine auf Neuer zugelaufen. Dann grätscht nach einer Flanke Awoniyi in der Mitte haarscharf an der Kugel vorbei!

55. Minute: Luthe bleibt aufmerksam, stellt sich Coman in den Weg, der keine Zeit mehr für einen platzierten Abschluss hat.

54. Minute: Die bayerischen Flanken sind noch zu ungenau. Union hat die klare Lufthoheit.

Union gegen Bayern: Friedrich und Lewandowski müssen behandelt werden

52. Minute: Der FCB hat in der zweiten Hälfte bisher mehr vom Spiel. Friedrich und Lewandowski krachen auf dem Feld ungefähr in dem Moment zusammen, den die Union-Fans vor dem Stadion für ihr Feuerwerk auserkoren haben. Beide müssen draußen behandelt werden.

51. Minute: Coman zieht aus der zweiten Reihe ab - abgefälscht, Seitenaus.

49. Minute: Gnabry bringt die Ecke - wie einen Freistoß zuvor - nicht zu einem Mitspieler.

49. Minute: Pavard holt mal eine Ecke für die Bayern heraus.

48. Minute: Union im Vorwärtsgang nach starkem Gegenpressing. Ein Doppelpassversuch von Bülter misslingt dann aber.

46. Minute: Keine Wechsel, das Spiel läuft wieder. Karius hatte sich intensiv warm gemacht, doch bei Luthe geht es vorerst weiter.

Halbzeit in Berlin: Bayern liegt bei Union zurück - starke Gastgeber

45.+4 Minute: Halbzeit! Union führt mit 1:0 gegen die Bayern. Die Berliner zeigen eine herausragende Leistung, nur die Chancenverwertung (zwei „Hundertprozenter“ vertändelt) lässt zu wünschen übrig. Der FCB muss sich deutlich steigern.

45.+3 Minute: Auffällig: Lewandowski gibt den Spielmacher, ist selten ganz in der Spitze zu finden.

45. Minute: Lewandowski zirkelt den Freistoß in die Mauer. Boatengs Nachschuss hat bayerische Proteste zur Folge - aber die Unparteiischen haben kein Handspiel erkannt. Union kontert, Neuer ist aus dem Tor - aber wieder wird er nicht bestraft. Puh! Intensive Szenen vor der Pause.

44. Minute: Das war ziemlich knapp! Union vertändelt die Kugel im Strafraum - letztlich muss Luthe gegen Coman aufmerksam rauskommen. Doch es gibt nach einem Foul von Knoche Freistoß vor dem Strafraum der Unioner und Gelb für Knoche ...

43. Minute: Gnabry zieht ab! Der Nationalstürmer feuert per Dropkick vom rechten Strafraumeck drauf - Luthe taucht ab und hat ihn!

42. Minute: Awoniyi macht den Ball klasse fest, Beckers Pass in die Tiefe ist dann etwas zu lang geraten.

Verletzungspech: Union muss früh wechseln

40. Minute: Lenz kommt gegen Gnabry nicht ins Laufduell - schießt ihn aber mit einer Grätsche an. Es läuft bei Union! Abstoß für die Hausherren.

38. Minute: Coman und Gnabry mit einem Missverständnis: Die Kugel landet im Seitenaus. Bezeichnend für den Auftritt des FCB bisher.

36. Minute: Teuchert kommt bei Union für Ingvartsen - dieser hat sich verletzt. Bitter für Union! Gnabry sieht nach Halten im Mittelfeld derweil Gelb.

32. Minute: „Aufregung“ an der Seitenline: Einer der Assistenten braucht eine neue Fahne. Die Bayern tasten sich indes näher ran - Alaba zieht aus der Distanz ab, daneben.

31. Minute: Trimmel wieder mit der Freistoßflanke - diesmal ohne Gefahr, weil Abseits.

Berlin löst viel mit spielerischen Mitteln - Davies sieht Gelb

30. Minute: Die Berliner lösen viel mit spielerischen Mitteln, und haben Erfolg damit. Bis auf die Chancenverwertung muss man sagen: Perfekter Auftritt der Gastgeber bisher. Und Bayern? Davies, bisher total abgemeldet, kommt im Mittelfeld zu spät und sieht Gelb.

29. Minute: Gnabry sucht bei der Ecke Lewandowski, der Pole kommt aber in der Mitte nicht entscheidend ran.

28. Minute: Ballverlust von Griesbeck in der Vorwärtsbewegung. Bayern kontert - Lewandowski kommt aus 19 Metern zum Abschluss. Abgefälscht, Ecke.

27. Minute: Bayern setzt sich immerhin mal in der Union-Hälfte fest. Ein Chip-Ball von Goretzka landet dann bei Luthe.

24. Minute: Schwalbe (?) von Lewandowski gegen Friedrich - er will einen Elfmeter, aber das geht noch nicht mal zum VAR. Oder ist Lewandowski im entscheidenden Moment im Rasen hängen geblieben? So oder so: Abstoß. Und kein Gelb für Lewandowski.

Union stellt fast auf 2:0 - Awoniyi vergibt erneut!

22. Minute: Und wieder taucht Awoniyi alleine vor Manuel Neuer auf! Er verzögert klasse gegen Alaba - aber setzt das Ding mit links ganz knapp neben den Pfosten! Riesenglück für die Bayern!

19. Minute: Ausflug von Neuer - Becker will ihn mit einem Lob bestrafen, aber zu ungenau.

18. Minute: Die beiden Teams bedrängen sich hart - einige Fehlpässe im Mittelfeld und Ungenauigkeiten sind die Folge.

15. Minute: Lewandowski schickt Müller mit einem direkten Ball in den Raum - etwas zu lang, einer für Luthe.

14. Minute: Man hört fast nur die Berliner kommunizeren - die Bayern, auch Lautsprecher Thomas Müller, sind auffällig ruhig.

Gnabry mit den ersten Chancen für die Bayern bei Union Berlin

13. Minute: Gnabry zieht von rechts kommend scharf ab - deutlich links daneben, halb Flanke, halb Torschuss.

12. Minute: Ingvartsen prüft Neuer mit einem Schlenzer aus dem Stand. Der Keeper packt zu. Im Hintergrund hört man lautstarke Union-Fans von vor dem Stadion.

11. Minute: Die Bayern tun sich schwer, die Unioner haben natürlich Selbstvertrauen getankt und stellen im Mittelfeld gut zu.

8. Minute: Gnabry taucht allein vor Luthe auf! Klasse-Ball von Lewandowski - doch Gnabry verspringt der Ball. Das sieht man nicht oft beim deutschen Nationalspieler.

7. Minute: Leipzig ist aktuell Erster, Bayern nur Zweiter - und Union ist Fünfter vor Dortmund.

Union geht gegen Bayern München in Führung

5. Minute: Die Bayern gleich mal mit dem Rücken zur Wand - zuerst hält Neuer noch grandios, dann ist auch er geschlagen. Union mit breiter Brust!

Union jubelt, Manuel Neuer ist bedient: So begann das Spiel der Bayern in Berlin.

4. Minute: Tor für Union! Prömel springt höher als Lewandowski und verlängert eine Trimmel-Ecke mit dem Hinterkopf am ersten Pfosten perfekt ins lange Eck - keine Chance für Neuer diesmal!

1. Minute: Riesenchance für Union! Awoniyi wird lang geschickt und läuft völlig frei auf Neuer zu. Der Nationalkeeper packt einen Riesenreflex aus und klärt zur Ecke! Was für ein Auftakt! Die Ecke danach bringt nichts ein.

FC Bayern zu Gast bei Union Berlin: Das Spiel läuft

1. Minute: Anpfiff! Das Spiel in Berlin-Köpenick läuft nach Anstoß der in schwarz gekleideten Bayern gegen die roten Unioner.

18.28 Uhr: Gleich geht‘s los! Die Teams betreten den Rasen.

18:22 Uhr: Flick weiter: "Erstmal geht es darum, dass wir die Spiele gewinnen wollen. Das wird keine leichte Augabe, wir wollen neun Punkte bis Weihnachten. Man spielt als Trainer und Mannschaft immer gerne zu Null. Das wollen wir als Basis so sehen. Bei Kimmich ist es angedacht, dass er nächste Woche trainiert. Es ist wichtig, dass er keinen Schritt zu früh macht. Wir sind froh mit dem Verlauf. Er hat sensationelle Reha gemacht, arbeitet sehr akribisch, er ist ein wahnsinniger Profi, geht es positiv an, und das ist seine erste große Verletzung. Da gehen einem viele Dinge durch den Kopf. Da ist es wichtig, dass wir ihm zeigen, dass wir für ihn da sind."

18.20 Uhr: Flick: "Wolfsburg ist auch schon vorbereitet. Alles ist relativ kurzfristig. Nach dem Spiel legen wir sofort den Fokus auf das nächste Spiel."

18.10 Uhr: Fischer weiter: „Die Zielsetzung bleibt Klassenerhalt. Aber wir gehen auch heute ins Spiel, um es zu gewinnen. Wir wollen Mut beweisen und die Punkte in Köpenick behalten und dafür braucht es eine außerordentliche Leistung. Im Tor bestand keine Notwendigkeit, etwas zu ändern. Der Auftritt von Andi Luthe war unglücklich gegen Hertha, aber wir gewinnen und verlieren als Mannschaft.“

Bayern bei Union Berlin: „Wir wollen die Schwächen der Bayern ausnutzen“

18.07 Uhr: Union-Trainer Urs Fischer: „Max Kruse wird fehlen. Es gilt als Mannschaft, das zu kompensieren. Ich traue meinen Spielern das zu, Max auf mehreren Schultern verteilt vergessen zu bekommen. Es gilt die Stärken und Schwächen der Bayern zu kennen. Wir wollen ihre Stärke in den Griff bekommen und die Schwächen ausnutzen. Egal, welches System du spielst: Entscheidend ist, dass die Jungs überzeugt sind unseren Plan umzusetzen. Wir müssen Drucksituationen aushalten, uns lösen und dann nach vorne spielen. Standards sind heute ein sehr wichtiges Element und können Spiele entscheiden. Das haben wir bislang nicht so schlecht gemacht.

17.53 Uhr: Der gesperrte Unioner Robert Andrich bei Sky: „Der Platzverweis war relativ schnell abgehakt. Es hat mich zwar geärgert, aber dann habe ich schnell nach vorne geschaut. Gegen die Bayern müssen wir versuchen, so wenig wie möglich zuzulassen. Wir wollen unsere schnellen Außen hinter die Kette bringen. Wir müssen in den Zweikämpfen nerven. Wir müssen uns auch kurze Pässe zutrauen, dann kannst auch gegen Bayern was holen.“

17.45 Uhr: Union kann heute übrigens in der Tabelle sogar an Dortmund vorbei springen. Und Bayern? Sieben Punkte könnte die Differenz zum BVB betragen bei einem Sieg über Union.

17.27 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Flick setzt Sané auf die Bank. Goretzka ist nominell der einzige Sechser, hinten darf Davies wieder ran, Hernandez bleibt auch nur die Bank.

17.25 Uhr: Die anderen Bundesliga-Spiele des Tages sind beendet. Da wird sich so mancher FCB-Fan ein Lächeln nicht verkneifen können: Dortmund kommt zuhause mit 1:5 gegen Stuttgart unter die Räder. Gladbach spielt 1:1 gegen Hertha, Leipzig siegt mit 2:0 gegen Bremen. Außerdem gewinnt Freiburg mit 2:0 gegen Bielefeld und Köln siegt mit 1:0 in Mainz. „Bei Dortmund stimmt es vorne und hinten nicht“, so Sky-Experte Lothar Matthäus.

FC Bayern bei Union Berlin: Nächster Verletzungsschock

17.20 Uhr: Der nächste Verletzte: Wie der FC Bayern twitterte, fällt Tanguy Nianzou vorerst aus. Er habe sich im Training verletzt: Der 18-jährige Verteidiger zog sich am Freitag einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu.

17.03 Uhr: Für den FC Bayern könnte es heute ein ausgesprochen guter Spieltag werden. Die Konkurrenz patzt, zumindest die aus Dortmund. Der BVB liegt kurz vor Spielende mit 1:4 gegen Stuttgart hinten. Auch Gladbach spielt aktuell nur 1:1 gegen Hertha. Leipzig führt dagegen 2:0 gegen Bremen.

16.48 Uhr: Der FCU stimmt seine Follower mit einem atmosphärischen Stadion-Video auf die Partie ein. Leider ohne Zuschauer - wohl ein Vorteil für die Bayern, die Köpenicker sind für ihre lautstarken Fans bekannt.

Update vom 12. Dezember, 15.30 Uhr: Gibt es heute an der Alten Försterei ein Offensiv-Spektakel? Der FC Bayern hat mit 34 Toren nach zehn Spielen einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt, 16 Gegentore sind aber deutlich zu viel für die Ansprüche von Trainer Hansi Flick. Union Berlin folgt direkt dahinter und stellt mit 22 Treffern gemeinsam mit Borussia Dortmund den zweitbesten Angriff der Liga. Allerdings müssen die Eisernen heute auf ihren verletzten Toptorjäger Max Kruse (sechs Tore) verzichten, zudem fehlt Robert Andrich (drei Tore) rotgesperrt.

Union Berlin - FC Bayern im Live-Ticker: Süle bleibt in München

Update vom 12. Dezember, 11.40 Uhr: Verzichten muss der FC Bayern in der Hauptstadt auf Niklas Süle. Der ehemalige Hoffenheimer verpasste nach Bild-Informationen das Abschlusstraining und fuhr nicht mit nach Berlin. Offenbar hat sich der im Champions-League-Spiel gegen Lokomotive Moskau erlittene Schlag auf das rechte Knie doch als zu große Hypothek herausgestellt. Die Innenverteidigung des Rekordmeisters werden deshalb gegen Union Berlin wohl Jerome Boateng und David Alaba bilden.

Union Berlin - FC Bayern im Live-Ticker: Fragezeichen hinter Sané und Tolisso

Update vom 11. Dezember, 23 Uhr: Morgen Abend um 18.30 Uhr tritt der FC Bayern zum Topspiel an der Alten Försterei bei Union Berlin an. Trainer Hansi Flick hat sich nach Abschlusstraining am Freitagnachmittag mit seinem Trainerteam zusammengesetzt und an der Aufstellung getüftelt.

Coco Tolisso war nach seiner Verletzung erstmals im Mannschaftstraining dabei. Ob der Franzose wieder einsatzbereit ist, steht noch nicht fest. Spannend zu beobachten dürfte auch die Frage sein, ob Leroy Sané erneut in der Startelf steht. Flick hat seinem Sorgenkind jedenfalls das Vertrauen ausgesprochen. Wie auch immer sich Flick entscheiden wird, eine Nacht hat er noch Zeit zu grübeln. Wir werden den Auswärtsauftritt des FC Bayern in Köpenick im Live-Ticker verfolgen.

Union Berlin - FC Bayern im Live-Ticker: Rekordmeister beim Kultklub im Osten zu Gast

Berlin - Eine alte Fußballregel besagt, dass das zweite Jahr nach dem Aufstieg schwerer ist als die Premierensaison. Dem nächsten Gegner des FC Bayern - Union Berlin - scheint diese Weisheit egal zu sein. Der Kultklub aus dem Südosten der Hauptstadt spielte eine überragende erste Saison und beendete diese auf Tabellenplatz elf.

In der Spielzeit 2020/2021 sieht es bislang so aus, als könne sich der Underdog neuerlich aus dem Abstiegskampf heraushalten. Im Gegenteil: Nach zehn Bundesliga*-Spieltagen belegt das Team von Trainer Urs Fischer sogar den sechsten Rang. Doch nun erwartet man einen ganz besonderen Gast: den FC Bayern München, seines Zeichens Triple-Sieger* und die beste Mannschaft Europas.

Union Berlin - FC Bayern im Live-Ticker: Ein gutes Omen für den Rekordmeister?

Ein Blick auf die erfolgreiche vergangene Saison verheißt ein gutes Omen für den deutschen Rekordmeister: Die Auswärtspartie an der Alten Försterei konnte die Mannschaft von Hansi Flick souverän mit 2:0 für sich entscheiden. Nach dem schwungvollen Remis gegen RB Leipzig absolviert der FCB wieder einmal das Topspiel am Samstagabend - der Anpfiff ertönt um 18.30 Uhr.

Darüber hinaus geht es für den Klub von der Säbener Straße neuerlich gegen eine Mannschaft aus dem Osten der Republik.

FC Bayern im Live-Ticker: Gegen Union Berlin wieder mit Leroy Sané?

In den vergangenen drei Partien durfte Leroy Sané jeweils von Beginn an starten. Wird dies auch gegen Union Berlin der Fall sein?

Dazu - und zu weiteren Themen - nahm Hansi Flick bei der Spieltags-PK* Stellung: „Das Vertrauen muss wieder zurückkommen. Ich erlebe ihn als sehr selbstkritischen Spieler und Menschen, der eine gute Entwicklung gemacht hat. Ich sehe eine enorme Steigerung, deswegen wird er auch die Spiele bekommen.“ Am Sonntag kämpft dann der FC Schalke 04 in der Bundesliga gegen den nächsten Rückschlag - es geht zum FC Augsburg.*

*tz.de und Ruhr24.de sind Teil des Ippen Digital Netzwerks

Rubriklistenbild: © Michael Sohn / picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare