Münchner feiern Deutsche Meisterschaft

Heidi Klum blitzt beim FC Bayern ab und bringt Fans gegen sich auf

+
Heidi Klum drückte dem FC Bayern die Daumen.

Der FC Bayern ist Deutscher Meister, was Heidi Klum zusammen mit den Stars feiern wollte. Sie wurde von den Spielern jedoch knallhart zurückgewiesen.

Update vom 19. Mai, 9.14 Uhr: Erstmals seit 19 Jahren durfte der FC Bayern die Deutsche Meisterschaft in der heimischen Arena feiern. Zuletzt in München machten die Roten den Titel im Jahr 2000 klar - damals noch im Olympiastadion. Die Feierlichkeiten waren dementsprechend ausgelassen. Eine, die gerne mit dabei gewesen wäre, ist Heidi Klum, doch die Model-Ikone wurde vom FCB zurückgewiesen.

Nach Abpfiff der Partie machte sich Heidi Klum zusammen mit ihrem Freund Tom Kaulitz und den weiteren Bandmitgliedern von Tokio Hotel auf dem Weg in Richtung Bayern-Kabine. Die GNTM-Jurorin hätte gerne mit den frisch gekürten Meistern gefeiert. Doch noch vor der Kabinen-Tür erklärte ein FCB-Mitarbeiter dann jedoch, der mit FC-Bayern-Fan-Utensilien ausgestattete Tross müsse kurz warten. Zehn Minuten später wurde ihnen dann mitgeteilt, dass die Spieler keine Lust auf einen Besuch hätten, sie würden stattdessen alleine feiern wollen. Für Heidi hieß es also: „Leider kein Foto für dich.“

Welcher Promi wäre da nicht sauer. Am nächsten Morgen haben sich die Wolken aber verzogen, buchstäblich und Heidi Klum postet auf Twitter aus dem Hotel ein romantisches Foto mit pikantem Detail.

Für Heidi Klum blieb nur ein Foto mit Bill Kaulitz, die Bayern-Stars hatten keine Lust.

„Schäm dich“: Heidi Klum bringt BVB-Fans mit FC-Bayern-Posting auf die Palme

Update vom 18. Mai, 15.51 Uhr: Heidi Klum muss sich mit teils heftigen Reaktionen auf ihren Instagram-Post auseinandersetzten. In einem sogenannten Boomerang-Video, einem kurzen, sich wiederholenden Bewegtbild, machte die Model-Ikone ihre Sympathien für den FC Bayern München deutlich. Unter dem Beitrag finden sich zahlreiche vorwurfsvolle Kommentare von Usern, die offensichtlich weniger für den FCB übrig haben als Heidi Klum. So schreiben einige Nutzer etwa „Scheiß Bayern, ein Grund, dir nicht mehr zu folgen“, „Wasn mit dir falsch?“, „Bis gerade warst du mir sympathisch“ „Schäm dich“ oder „Ekelhaft“. Die Bayern-Fans dürften sich hingegen über die prominente Unterstützung freuen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hol ma uns des Ding ⚽️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Bayern oder Dortmund? Heidi Klum hat einen klaren Favoriten

Unser Artikel vom 18. Mai:

München - Die Bundesliga ist spannend wie lange nicht. Erstmals seit zehn Jahren entscheidend sich das Titelrennen erst am letzten Spieltag. Die Bayern haben dabei die deutlich komfortablere Ausgangslage. Aufgrund des klar besseren Torverhältnisses gegenüber Verfolger Dortmund reicht den zwei Punkte vor dem BVB liegenden Münchnern rein rational betrachtet auch ein Unentschieden gegen Frankfurt. 

Video: Abfuhr für Heidi Klum: Die Bayern verweigerten ihr Kabinenzutritt

FC Bayern: Unterstützung von Heidi Klum

Bayern oder Dortmund? Auf die Frage nach den Sympathien gehen die Meinungen der Fußballfans stark auseinander. Für Heidi Klum hingegen ist die Antwort klar. Die GNTM-Jurorin drückt dem FC Bayern die Daumen. Dabei unterstützt die 45-Jährige den FCB nicht vor dem heimischen Fernseher, sondern ist sogar im Stadion. Auf Instagram postete Heidi Klum ein kurzes Video, in dem sie zusammen mit Bill Kaulitz und Freund Tom in Bayern-Klamotten in der Allianz Arena posiert. Der Beitrag ist mit der Bildunterschrift „Hol ma uns des Ding“ versehen. Für Heidi Klum ist die Sache also klar - sie will zusammen mit den Roten die 29. Meisterschaft feiern.

Heidi Klum drückt dem FC Bayern die Daumen.

Im ausführlichen Live-Ticker vontz.de* verpassen Sie keine wichtige Szene der Partie FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt. Vor Anpfiff wurde es bereits emotional, als Rafinha, Arjen Robben und Franck Ribery von den Fans verabschiedet wurden. Auch das Spiel war von viel Gefühl bestimmt. DieBayern-Fans positionierten sich in der Trainerdiskussion klar und Uli Hoeneß zeigte sogar Tränen - aus diesem Grund. 

Javi Martinez teilt auf Instagram seine Freude über die Meisterschaft. Auf einen ungewöhnlichen Kommentar unter seinem Post kontert er mit einem Mega-Diss.

Der Ex-Bayer Sandro Wagner wusste schon vor dem letzten Bundesliga-Spiel das „sein“ Verein die Meisterschaft holt. Der Münchner tippte das exakte Ergebnis.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare